Eine lange Freundschaft

Heute war Museumswetter. Also nichts wie hin zur Sonderausstellung „Diese Katze ist die Sonne selbst – Am Anfang gegenseitiger Begegnung.“ (noch bis 20.4.2020!) im Museum Quintana in Künzing.

In einem nicht allzu großen Raum begegnen dem Besucher vielfache Aspekte der über viele Jahrhunderte gewachsenen Beziehung „Mensch – Katze“. Rührend sind viele Geschichten, Märchen, Zitate und Zeichnungen rund um die Katze. Die sensiblen Tiere lebten schon vor 9500 Jahren in der Nähe des Menschen und mit uns Menschen zum Beispiel auf Zypern!

Viele kennen die altägyptische Bastet, Göttin der Freude, Schönheit und Liebe. Interessant war es zu erfahren, dass ganz verschiedene Gottheiten mit Löwen- oder Katzenkopf in Ägypten verehrt wurden. Insbesondere eine ganz modern wirkende Bronze-Figur aus dem 6. Jahrhundert vor Christus hat es mir angetan. Diese Katzenstatuette hat wohl als Weihegabe fungiert.

„Moderne“ Kunst in der Antike

Schön war es zu erfahren, dass die Katze nicht nur im Alten Ägypten, sondern auch im Islam verehrt und geachtet wurde. Prophet Mohammed soll sie geliebt und sich nicht getraut haben, eine schlafende Katze zu wecken. Die Germanen schätzten sie als Hüterin des Hauses.

Madonna mit Katze von Leonardo da Vinci

Leider ist es Katzen mit uns Menschen nicht immer gut gegangen. Heute gibt es Fälle von Tierquälerei; in der Nazizeit wurden Haustiere, die von Juden gehalten wurden, prinzipiell vernichtet. Auch die Kirche hat sich im Mittelalter Mühe gegeben, sie als Inbegriff des Weiblichen zu verteufeln. Schön, dass es dann bei Leonardo da Vinci schon wieder eine „Madonna mit Katze“ gab.

Unter den Katzenzitaten hat uns das von Mark Twain am besten gefallen: „Wenn man einen Mann mit einer Katze kreuzen könnte, würde es den Mann verbessern, die Katze leider nicht.“

Zum Schmunzeln gebracht hat mich die Erkenntnis, dass Katzen in ihrem Leben über 10 000 Stunden schnurren….Es gibt sinnlosere Tätigkeiten.

Hier noch einige Impressionen und Infotafeln der Ausstellung. Sie ist empfehlenswert und noch bis zum 20.04. zu sehen. Bei der Gelegenheit sollte man sich auch die spannenden Dauerausstellungen rund um die archäologischen Ausgrabungen in der Region nicht entgehen lassen.

Hier mehr zu den Ausstellungen und Öffnungszeiten:

https://www.museum-quintana.de/content/

#katzen

4 Gedanken zu “Eine lange Freundschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s