Reading Aristotle – Aristoteles lesend

Tuschezeichnung Frau lesend mit Panther
Tuschezeichnung – Dessin à l´encre – Ink drawing

En lisant Aristote – Aristoteles lesend – Leggendo Aristotele

#philosophie #tuschezeichnung

Portrait

Ink drawing – Tuschezeichnung

Portrait einer Tänzerin – Inspiriert von einem Foto der ägyptischen Schauspielerin Hind Rostom (1929-2011)

Portrait d´une danseuse – inspiré par une photo de l´actrice égyptienne Hind Rostom (1929-2011)

#inkdrawing #tuschezeichnung

Portrait

Colette
Tuschezeichnung – Ink drawing

Tuschezeichnung – inspiriert von einem Foto der französischen Schriftstellerin Colette (1873-1954), deren Bücher ich schon als Kind verschlungen habe.

Dessin à l´encre de l´écrivain Colette dont j´ai aimé les œuvres depuis mon enfance.

#tuschezeichnung #portrait

Unterwegs – En route

On the way – Auf der B 388 – Aquarelle – Illustration

Spaziergang im Park – Promenade dans le parc

Jagdfasan im Kurpark Bad Birnbach
Wer schaut denn da?

Der kurze Spaziergang durch den Kurpark in Bad Birnbach hat sich heute trotz einiger Regengüsse mal wieder gelohnt. Fasane, Teichhühner, Reiher…

FR: Promenade dans notre parc en Basse-Bavière. Des faisans nous ont accompagné.

EN: Little walk in our parc in Lower Bavaria. We saw pheasants, herons and moorhens.

Naturbeobachtungen machen bei jedem Wetter Freude

Gänsesäger-Aquarell und ornithologisches Gedicht

Gänsesäger (Mergus merganser) – Goosander

Im Winter sind bei uns immer wieder Gänsesäger zu sehen. Der Name ist so witzig, dass er Berndt zu einem lustigen Gedicht inspiriert hat, in dem Gänsesäger-Männchen und -Weibchen beschrieben werden. Ein „ornithologisches Gedicht“ sozusagen . Und ich hatte Lust, sie malerisch darzustellen. Der „Punker-Look“ der Weibchen, den finde ich cool.

DER GÄNSESÄGER

Kaum jemand kennt den Gänsesäger,

denn Gänse sägen kann nicht jeder.

Sein Schnabel ist gesägt und spitz,

und Fische frisst er – ohne Witz.

Der Schnabel vorn nach unten geht,

was beim Hinschaun man versteht.

Des Weibchens Schopf ist bräunlich-wild,

wie man es sieht auf manchem Bild.

Das Männchen schwimmt in stolzer Pracht:

Kopf, Rücken, schwarz – so wie die Nacht.

Unten weiß, ganz wie ein Schwan,

wir mögen dich, du Sägemann.

Hier weitere Gedichte von Berndt: https://woher-wohin.com/

Natur vor der Haustür – Amour de la nature

Buntspecht
Emsig sucht der Buntspecht nach Insekten und Larven

Great spotted woodpecker // Pic épeiche

Welch ein schönes Schauspiel heute Morgen: Eine Buntspecht-Dame suchte im Holz trommelnd nach Insekten. Da sie ganz nah war und sich gar nicht von mir stören ließ, konnte ich sie gut beobachten! Sie zeigte sich von allen Seiten. Dass es ein Weibchen ist, erkennt man am schwarzen Nacken: Da hat das Männchen nämlich einen roten Fleck.

Während der Vogel mit Schnabelhieben das Holz bearbeitet, stützt er sich mit dem Schwanz am Stamm ab, das war auch gut sichtbar. Mit einem solchen – ganz kostenlosen – Naturerlebnis beginnt der Tag einfach wunderbar.

Ein schwarzer Nacken: Es ist ein Weibchen
Auwald an der Rott – In diesem Chaos, der vom Biber gefördert wird, fühlen sich viele Tiere wohl

Hier im Kurzvideo:

Januarsonne auf welligen Landschaften – Soleil de janvier

Rottaler Landschaften
Wellige Rottaler Landschaften – Landschaftsschutzgebiet – Our hilly landscapes in Lower Bavaria

Richtig schön war sie heute, die erste Radltour des Jahres kreuz und quer durch unsere welligen Landschaften.

FR: Notre premier tour en vélo de l´année sous un beau soleil de janvier

EN : Our first cycling tour in our hilly landscapes of Lower Bavaria

Landschaft bei Triftern
Rottaler Hügellandschaft
Blick auf Hügellandschaften
Es geht auf und ab…
Nadia und Berndt Rottal-Inn
Unterwegs im Rottal