Christmas storks

Weihnachtsstörche – Cigognes de Noël  – Christmas storks

Warum eigentlich nicht? Schließlich überwintern viele Weißstörche inzwischen in Deutschland.

#aquarelle #rottalinn #weihnachtsstorch

Unterwegs in Niederbayern

Unterwegs im Landkreis Rottal-Inn- Ich mag auch den Charme alter, fast zusammen fallender Häuser und hoffe immer, sie werden erhalten…Denn sie erzählen viele Geschichten.

On the road in Lower Bavaria
#rottalinn #naturfotografie #rottalerlandschaften

Rottaler Landschaft
Landleben in Rottal-Inn

Sunrise

Sonnenaufgang in Bad Birnbach

Sonnenaufgang: Wie ein gigantisches Gemälde wirkte heute Morgen der Himmel über Bad Birnbach.

Lever du soleil en Basse-Bavière ce matin. Un ciel comme une gigantesque peinture.

#Rottal #rottalinn #sunrise #niederbayern

Full moon

Graureiher vor dem Vollmond im Rottal - Aquarell von Nadia Baumgart

Full moon – watercolour

Vollmond im Rottal – Diese Szene haben wir vor einigen Tagen tatsächlich erlebt, als wir abends nach Afham fuhren. Ich musste sie malen 😊

Pleine lune en Basse Bavière – Nous avons réellement vécu cette scène il y a quelques jours.

#rottalinn #aquarelle #vollmond #rottal

Zwischen kalter Warenwelt und Romantik

Die Waren gehen auf die Weide

About the exhibition of the artist Toninho Dingl

Heute haben wir die tolle Ausstellung von Toninho Dingl – Stadt-Land-Tiere in Eggenfelden besucht. Leider war es der letzte Tag. Die Bilder des Künstlers, der anwesend war und spontan anbot, uns durch die Ausstellung zu führen, finde ich sehr inspirierend.

Die Ausstellung fand im Gotischen Kasten in Eggenfelden statt

Mit viel Ironie zeigt Dingl verschiedene Blickwinkel auf unsere Kulturlandschaften. In seinen Bildern stehen zum Beispiel die Produkte, die wir in den Läden finden, auf der Weide. So liegt im Bild „Herbstmilch“ eine leere Milchverpackung in einer bayerischen Landschaft. Andererseits gehen die Menschen wieder auf die Jagd, und zwar im Supermarkt. Auch im Tiefkühlfach wird gefischt, während ein Inuit stolz ein Fischstäbchen aus dem Meer holt. Als Gegenpol zur kalten Warenwelt steht lächelnd der Bauer Michi mit seinen glücklichen Schweinen auf der Weide.

Dieses Bild heißt „Herbstmilch“ nach dem bekannten Roman über das Leben der Bäuerin Anna Wimschneider
Der Künstler mit einem seiner „Jäger-Bilder“
Auf der Jagd im Supermarkt. Hinten kommt ein Neandertaler vorbei…

Toninho Dingl gelingt es nicht nur, mit einem nachdenklichen Lächeln die Widersprüche unserer zeitgenössischen Welt sichtbar zu machen, sondern auch philosophisches Gedankengut in Bilder zu übersetzen. Am Ende geht es auch um eine Reflexion über den Menschen.

Hier mehr über den Künstler: https://www.toninho.de/

Kunst
Und hier steht er mit seinem alten Handy in der Brusttasche, der glückliche Bauer Michi

Unsere Störche im Winter

Our storks decided to overwinter in our town.

Nos cigognes ont décidé d´hiverner chez nous.

Die Birnbacher Störche haben sich wohl endgültig entschieden, im Kurort zu überwintern. Die Fotos sind von heute. Der Jungvogel ist schon vor einiger Zeit gen Süden gezogen. Die Altvögel stolzieren weiterhin auf den Wiesen und Weiden rund um Birnbach und scheinen das zu genießen.

Überwinternde Weißstörche kenne ich aus dem Gebiet von Wiesbaden, wo mehrere Paare seit vielen Jahren problemlos überwintern. Unseren Rottaler Störchen wünsche ich, dass sie gut über den Winter kommen und im Frühjahr wieder auf dem Brauereikamin brüten.

Hier mehr Infos zu überwinternden Weißstörchen in Bayern von der Homepage vom LBV:

„Die Befürchtungen besorgter Bürger, dass überwinternde Störche in Bayern erfrieren müssen, sind unbegründet. Dem Storch als großem Vogel macht die Kälte kaum etwas aus, da er die Wärme wesentlich besser speichern kann, als kleine Singvögel wie Meise und Spatz, die immer bei uns überwintern. Die Weißstörche treten ihre wochenlange Reise in den Süden nur wegen der Nahrungsknappheit im europäischen Winter an.

Solange allerdings keine geschlossene Schneedecke liegt und strenger, lang anhaltender Frost herrscht, findet der Storch auch in unseren Breiten noch genug Nahrung wie Mäuse, Regenwürmer, kleine Schnecken, Fische etc. Erst bei anhaltender Nahrungsknappheit streifen die meisten Störche weiter bis in die großen Flussauen oder zum Bodensee, wo das Klima etwas günstiger und damit auch das Nahrungsangebot größer ist. Diese Vögel behalten die Storchenschützer im Auge, ein Eingreifen ist aber nicht notwendig.“

Nachtrag: Heute berichtete auch die PNP darüber und zeigt mein Foto

Die Birnbacher Störche

Das Auto und die Eule

Aquarell - Rottaler Landschaften
En route

The car and the owl

Das Auto und die Eule auf der B388

#aquarelle #badbirnbach #rottalerlandschaften