Neue Landschaften

Freie Sicht: der Fichtenwald ist abgeholzt

Bavarian landscape (more in English below)

Dass die Landschaft sich aufgrund der massiven Fichten-Abholzungen verändert, ist klar. Trotzdem ist es für mich seltsam, plötzlich neue Sichten zu malen. Hier die Sicht von Oberbirnbach auf unsere Kirche am Horizont. Bis vor kurzem stand ein Fichtenwäldchen da oben, die Kirche war kaum zu sehen.

Part of our forest consists of spruce monoculture. Because of a bark beetle infestation, forest owners have now to cut down their trees. So, the landscape is changing and new views are possible. The church on the horizon was not visible until recently.

Letztes Jahr standen oben an der Straße noch große Fichten

#aquarelle

Auf Pirsch im Rottal

Gleich einen Fasan entdeckt…
Erste spannende Versuche mit einer neuen Kamera.
First attemps with a new camera.
Pheasant in the evening light – Un faisan dans la lumière du soir proche d´un lac en Bavière

Am Rottauensee im Rottal. Ich hatte das Glück, gleich einen Fasan vor die Linse zu bekommen. Das Abendlicht hat viel Romantik in die Szenen gezaubert. Grünspecht und Bläuling machten den Spaziergang zum Erlebnis.

At a lake in Lower Bavaria. I was lucky to discover a beautiful pheasant, a green woodpecker and a blue butterfly. What a nice evening!

Grünspecht – Green Woodpecker – Un pic vert avec son regard halluciné
Ein Bläuling – gut getarnt…
Abendstimmung am See

Rottaler Landschaft

Rottaler Landschaft – Aquarell

Landscape in Lower Bavaria – Watercolour

Die Inspiration für diese Landschaft kam mir während des Aufenthalts im Künstlerhof. Gerade in der Gegend von Asenham erscheinen die Hügel besonders wellig.

Bauernmarkt und schönes Wetter

Short bicycle tour to an old farmers‘ market in our surroundings in Lower Bavaria.

Der Bauernmarkt in Kösslarn. Ein besonderer Ort, an dem sich donnerstags die Leute treffen und der „Live-Musik“ lauschen.
Kleine Radtour nach Kößlarn und Asenham

Highlights waren: die tolle Sicht auf Asenham; der Vierseithof in Thanham, der 2 „Rentner-Kühen“ das Gnadenbrot gewährt; der Kößlarner Bauernmarkt und das beeindruckende Gebäude der ehemaligen Brauerei Franz Zue (erbaut 1912).

Sicht auf das Rottal

Der Bauernmarkt ist schon etwas sehr Besonderes; er ist jeden Donnerstag geöffnet und nicht nur ein Markt für Regionalprodukte, sondern auch ein Treffpunkt für die Menschen, die in der kleinen Stube zwischen den Ständen sitzen, trinken und der Musik lauschen. Denn es wird da auch musiziert! Der Käsestand ist mein Favorit: einen wahrhaft göttlichen Schafskäse, den die Schäferin Isolde Moser in ihrer kleinen Hofkäserei bei Asbach in Rucking produziert. Über diesen Hof hatte ich bereits berichtet:

https://nadiapittura.com/2018/05/29/a-la-campagne-landleben/

In der kleinen Markthalle wird auch musiziert
Ehemalige Brauerei Franz Zue in Kößlarn. Ein beeindruckendes Gebäude…
Das Brauerei-Gebäude in Kößlarn
Eine alte Kuh, die auf ihrer Weide „chillt“. Das darf sie, denn sie ist in Rente und bekommt ihr Gnadenbrot
Rottaler Landschaft
Einfach schön: die Rottaler Landschaft

„Grüne“ Überlegungen

Die Grünen in Bad Birnbach
Politiker von Bündnis 90/ Die Grünen auf dem Klimalehrpfad in der Lugenz

Meeting about sustainable tourism concepts in our rural area in Lower Bavaria. Several new topics need new answers and were discussed: transport and mobility, organic food in local restaurants, photovoltaic systems and more.

Grüne Themen in Bad Birnbach

Es wurden heute Zukunftsthemen diskutiert: Mobilität im ländlichen Raum, nachhaltige Tourismuskonzepte, lokale Bioprodukte in der Gastronomie… Dann ging es mit dem Radl in die Lugenz auf den Klimalehrpfad. Mit Bezirksrätin Mia Goller, MdL Rosi Steinberger und MdL Christian Zwanziger (Bündnis 90/Die Grünen). Hat Spaß gemacht!

Nachhaltige Tourismuskonzepte im ländlichen Bad
Ganz links Bezirksrätin Mia Goller, 3.v.l. MdL Christian Zwanziger, in der Mitte MdL Rosi Steinberger (Bündnis 90/ Die Grünen)

Denn gerade im ländlichen Raum gibt es viele neue Herausforderungen. Mobilität ist ja immer im Gespräch: wie komme ich auf dem Land auch ohne Auto von A nach B? Gerade in Bad Birnbach ist das innovative Pilotprojekt „autonomer Bus“ in aller Munde. Könnte dieses Projekt in Zukunft eine Alternative zum Autoverkehr darstellen? Können regionale landwirtschaftliche Produkte mehr Verwendung in der lokalen Gastronomie finden? Sind farblich angepasste Photovoltaikanlagen für touristische Regionen eine neue Option? Viele Fragen, die uns neue Wege aufzeigen können.

Ich freue mich, dass diese Themen angegangen und hoffentlich kreative und machbare Lösungen gefunden werden.

In der Lugenz – Ein Rottaler Wald

Wandern in der Lugenz, einem Wald mit Geschichte im Rottal, ist einfach schön, deshalb habe ich ein kleines Filmchen erstellt.

Our forest named „Lugenz“ in Lower Bavaria

J´aime „notre“ forêt, c´est pourquoi j´ai produit un petit documentaire pour en montrer la beauté.