Der Schäfflertanz: Tanzen für das Leben

Schäfflertanz in Pleinting
Der Schäfflertanz in Pleinting // Danse traditionelle Bavaroise

The Coopers‘ Dance (German: Schäfflertanz) is a guild dance of coopers originally started in Münich.

Gerade in diesen Tagen eine heilsame Tradition: Der Schäfflertanz.

Er wird seit Jahrhunderten in vielen Orten Altbayerns ausgeführt. Laut einer Entstehungslegende wurde der Tanz in München erstmals 1517 nach einer Pestepidemie aufgeführt, um die Bevölkerung zu beruhigen und das öffentliche Leben wieder in Gang zu bringen. Jetzt da eine traurige Nachricht die nächste jagt, ist es umso schöner, den Tänzern zuzuschauen.

Zunächst sah der Tanz noch einfach aus, aber die Figuren lassen irgendwann einen Menschenknäuel entstehen, der lustig aussieht. Man fragt sich, wie die ganzen Beine sich wieder entwirren können. Sie schaffen es immer wieder. Hut ab!

Der Münchner Schäfflertanz war ursprünglich ein Zunfttanz der Schäffler (Fassküfer, Fasshersteller), die zu Musik festgelegte Figuren tanzten.

FR: Danse traditionnelle bavaroise, la Schäfflertanz, que l´on danse depuis des centenaires pour porter de la joie dans les quartiers. En général, on la danse une fois tous les 7 ans.

#schäfflertanz #brauchtum #pleinting #dance

Schäfflertanz, Brauchtum
Freude für die Menschen, das soll der Schäfflertanz bringen

Und hier die Tänzer in Aktion:

Schätze der Rottaler Volkskultur

Fotos von Nadia Baumgart in den Bänden "TonSpuren- Volkskultur in der Region Rottal-Inn"
Foto: Volksmusik auf dem Neuen Marktplatz in Bad Birnbach

Some of my photographs were chosen for the books about folk culture in our region in Lower Bavaria.

FR: Je suis fière d´avoir pu contribuer avec quelques photos aux livres illustrant les traditions populaires de ma région en Basse-Bavière.

Welch eine Freude! Heute habe ich die Bücher und CD des Leaderprojekts „TonSpuren – Volkskultur in der Region Rottal-Inn“ als Dank für meine Mitwirkung erhalten. Dass ich an diesem Projekt mitwirken konnte, wenn auch nur ganz am Rande mit der Bereitstellung einiger meiner Fotos, macht mich richtig stolz!

Die schönen Bücher – herausgegeben vom Landratsamt Rottal-Inn – wurden aus dem reichhaltigen Archivmaterial der Volksmusik- und Brauchtumspflege des Landkreises Rottal-Inn zusammengestellt und jeweils durch eine CD mit Tonbeispielen ergänzt.

Ich freue mich schon sehr darauf, die Texte zu lesen und die CDs anzuhören. Durch dieses Projekt wird eine reiche kulturelle Vergangenheit wieder lebendig. Vielleicht lässt sich somit auch etwas in unsere heutige Welt hinüberretten. Jedenfalls werden diese Bücher bestimmt nicht nur die Leute aus der Region interessieren, sondern hoffentlich auch die vielen Menschen, die hier im Rottal eine neue Heimat gefunden haben – wie ich!

Hier noch etwas Information über das Projekt mit einem Hörbeispiel einer Polka, die 1910 von der Aidenbacher-Kothwieser Kapelle gespielt wurde: https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/kultur-brauchtum/leader-projekt-tonspuren/

#volkskultur #brauchtum #rottalinn

TonSpuren
Die schönen Bücher – herausgegeben vom Landratsamt Rottal-Inn
So einen Hahn sieht man selten!
„Schwaiberl“ in Bad Birnbach

Traditions

1_perchten_bayerbach_rottal_nadia_baumgart

Altes Brauchtum: Auf der Birnbacher Themenwanderung „Die letzte Rauhnacht“ sprangen uns in Holzham plötzlich die Perchten entgegen. Perchten treten in den Rauhnächten zwischen Weihnachten und Neujahr auf. https://www.bayerbacher-perchten.de/

 

Pre-Christian Alpine traditions: During our walk we met fur covered beasts, the so called „Perchten“ – half animal, half human – Traditionally, the masks were displayed in processions (Perchtenlauf) during the last week of December and first week of January, and particularly on January 6. The costume consists of a brown wooden mask and brown or white sheep’s skin.

 

2-perchten_bayerbach_rottal_nadia_baumgart

Bayerbacher Perchten

3-perchten_bayerbach_rottal_nadia_baumgart5