Waldwasserläufer an der Rott

Waldwasserläufer an der Rott in Bad Birnbach
Waldwasserläufer / Chevalier cul-blanc (Tringa ochropus)

A Green Sandpiper at our river /// Vu un chevalier cul-blanc aujourd’hui (quel beau nom!).

Heute haben wir wieder einen Waldwasserläufer (Tringa ochropus) an der Rott gesehen. Ich finde diese Schnepfenvögel faszinierend mit ihren schönen Tarnfarben und ihrem ständig wippenden Schwanz. Erst seit kurzem weiß ich überhaupt, dass es sie gibt und sie auch hier an der Rott leben. Hier war der Vogel auf der Jagd auf Wasserinsekten.

In Bayern wird der Waldwasserläufer als extrem seltene Art eingestuft:

https://www.lfu.bayern.de/natur/sap/arteninformationen/steckbrief/zeige?stbname=Tringa+ochropus

#vogelbeobachtung #waldwasserläufer #greensandpiper

Green Sandpiper in Bavaria
Waldwasserläufer in Rottal-Inn
Waldwasserläufer in Bayern

Unser erstes Mal :-)

Our first little ringed plover!

Notre premier pluvier petit-gravelot! Quelle émotion! Nous avons pu l´observer sur un champ proche d´une rivière avec forêt rivulaire. Cette rivière fait part d´un projet de protection de la nature en Basse-Bavière.

Yeah, unser erster Flussregenpfeifer! Dass wir ihn überhaupt wahrnehmen konnten, lag daran, dass er in unserer Nähe auf dem Acker gelandet ist. Wie klein und gut getarnt er ist, das zeigt Foto Nummer 2. Wahrscheinlich brütet er am Fluss. Sein Nest baut er als Mulde am Boden.

Wo wir ihn gesehen haben? Im Vilstal! Im Rahmen des Projekts „Lebendiges Vilstal“ wurde vor Jahren der Bereich zwischen Liessing und Schönerting renaturiert. Das Projekt wird vom Bayerischen Naturschutzfonds gefördert.

Flussregenpfeifer (Charadrius dubius) – Little ringed plover
Where is the plover? Wer findet den Flussregenpfeifer auf dem Acker?

Es gibt Kritiker solcher Naturschutz-Maßnahmen. Heute konnten wir jedoch wieder einmal feststellen, dass diese Projekte extrem wichtig für den Erhalt vieler Arten sind. Denn genau in diesem Gebiet konnten wir heute zum ersten Mal den Flussregenpfeifer aus der Nähe beobachten. Dieser wird in der Roten Liste Bayern als „gefährdet“ geführt und braucht zum Brüten naturnahe Flüsse mit kiesigen Ufern.

Hier ist etwas mehr Info über das BayernNetzNatur-Projekt „Lebendiges Vilstal“ – für mehr Biodiversität in der Kulturlandschaft:

Ziel ist es, die Fluss- und Auenlandschaft entlang der unteren Vils durch zahlreiche Maß nahmen ökologisch aufzuwerten, die biologische Vielfalt zu steigern und den regionalen Biotopverbund zu stärken.

Flussregenpfeifer in Niederbayern

Blitzgewitter auf rotem Teppich!

Blitzgewitter auf dem roten Teppich! Es ist soweit! Der Film von Andreas Reichelt feiert am 21. November, 20 Uhr, Premiere!

KULTURSCHATZ – KUNSTSCHAFFENDE IN BAYERN WÄHREND DER CORONA-PANDEMIE, darum geht es. Und ich bin richtig stolz und glücklich, dabei sein zu dürfen! Nun geht er in die Mediathek von Musik-Marketing.net auf Youtube und feiert dort Premiere. Auf den Link hier klicken:

Roter Teppich, Blumen, Applaus, das muss jetzt halt alles mal online passieren. Deswegen FREUE ich mich, wenn möglichst viele Live dabei sind! Gemeinsam zaubern wir DAS Premierefeeling! Denn eigentlich hätte der Film ja im KultKino Landau  und dann in verschiedenen Kinos und Veranstaltungen gezeigt werden sollen, aber Veranstaltungen sind abgesagt, Kinos geschlossen.

5 Kunstschaffende hat der Filmemacher während des ersten Lockdowns portraitiert. Und das im Freien, weil alles andere unmöglich gewesen wäre.

Andreas Reichelt im Interview: „Ich stand ja nicht allein unter dem Einfluss der Pandemie. Auch die Künstler waren betroffen. In jedem Gespräch hat sich eine Bindung zwischen den Interviewpartnern und mir entwickelt. Die Nachdenklichkeit und gleichzeitig die Liebe zur Natur und zur Kunst wurde in den Gesprächen dann wirklich spürbar. So hat der Film einen Charakter bekommen, der mich selbst total überrascht hat.“

Das ganze Interview mit dem Filmemacher hier: https://musik-marketing.net/kulturschatz-kuenstler-bayern-corona-pandemie/

#kulturschatzpremiere #kulturschatz #künstler #trotzcorona #filmpremiere

Hoffnung – Espoir

Good News: Die Kraniche, die Glücksvögel, sind da und ziehen über Bad Birnbach! Tausende sind zurzeit auf dem Flug in die Winterquartiere. Üblicherweise überqueren die ruffreudigen Vögel dabei vor allem NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz. Seit einigen Jahren auch Bayern, wie man hier sieht.

Naturerlebnisse sind gerade jetzt in der Lockdown-Zeit besonders wertvoll, finde ich. War schön, die beeindruckenden V-Formationen zu beobachten und zu wissen, auch sie halten zusammen 🙂

Les grues sont passées au-dessus de ma tête aujourd’hui. Quel spectacle impressionnant qui m´a redonné espoir: on dit que les grues portent bonheur. On en y besoin en ces temps-ci…

#kraniche #rottalinn #hoitmazam #kranichzug #lockdown

Rottaler Landschaft

Sicht auf Kösslarn – Aquarell

Herbst in Kösslarn – Die Sicht von oben auf die in Hügel eingebettete Wallfahrtskirche finde ich immer bezaubernd. Jetzt habe ich versucht, den Eindruck aufs Papier zu bannen.

Autumn in Lower Bavaria – A small town in our surroundings

Automne dans notre belle région en Bavière. J´aime beaucoup ce beau village qui fait penser au bon vieux temps.

#aquarelle #niederbayern #watercolour #rottal #rottalerlandschaft

Das Rottal

Gasthof im Rottal
Ein alter Gasthof

Our beautiful Bavarian region.

Rottaler Landschaften: Unterwegs mit der Kamera kreuz und quer durch unseren schönen Landkreis. Und das bei Kaiserwetter im Oktober!

Vierseithof
Rottaler Vierseithöfe können wie Burgen wirken
Traumhaft verträumt…
Einfach eine Fahrt ins Blaue!
Immer alles im Blick…
Leider können nicht alle alten Gebäude erhalten bleiben. Aber sie zerfallen mit Romantik.

#niederbayern #rottal #landschaft #bavaria #rottalinn

Wie am Meer – Comme à la mer

Eine Ente als Urlauberin am Chiemsee

Bei allerschönstem Sonnenschein waren wir heute am Chiemsee. Es war wirklich beinahe wie am Meer. Man konnte lange schwimmen, das Wasser war lupenrein, junge Fische flitzten über den Sandboden des Sees. Am Strand planschten Kinder, ganz quietschvergnügt und schienen zu sagen: „Der Mensch braucht nur Wasser und Sand, um glücklich zu sein!“

Friedlich war es und schön. Schwäne flogen über mich hinweg, während ich schwamm. Ein Traum. Der Urlaub am Mittelmeer fehlt einem dann kaum mehr 🙂

Ein Haubentaucher schaut auf die Badegäste

Während wir in der Sonne am See saßen, fiel Berndt ein Gedicht ein:

Am Strand

Kurzgedicht zum Thema Glück

Die Kinder spielen an dem Strand.
Sie brauchen Wasser nur und Sand.
Verwundert fällt da manchem ein:
Mit wenig kann man glücklich sein.

Gedicht von Berndt Baumgart

Landshut

Altstadt von Lanfshut
Die Altstadt von Landshut

Impressions of the city of Landshut with two exhibitions.

Impressionen aus Landshut. Heute sind wir mit einer lieben Nachbarin dort gewesen. Die Stimmung in der Altstadt war sehr fröhlich und vor dem Rathaus standen mehrere Hochzeitspaare.

In der Heilig-Geist-Kirche findet gerade eine Ausstellung von Werken des Bildhauers Fritz Koenig statt. Seine „Quadriga“ (1957) erinnerte mich an Werke Giacomettis. Seine „Dachreiter“ aus Bronze stehen schräg gegenüber vom „Christus auf dem Palmesel“ aus dem Jahre 1500.

Bei der Rochus-Kapelle gab es noch Installationen von Peter Weismann zum Thema Migration und Flüchtlinge, die ich berührend fand.

Hier noch etwas Info zu der Ausstellung in der Heiliggeist-Kirche:

https://heiliggeistkirche-landshut.de/ausstellungen/koenig-in-heiliggeist/

Und Info zum Projekt „Mare Nostrum Landshut“ von Peter Weismann;

https://mare-nostrum-landshut.de/

Begrüßung
Ausstellung Fritz Koenig in Landshut
Quadriga (1957)
Das Projekt Mare Nostrum längs der Isar
Ein Koffer – Ein Paar alte Schuhe – Ein alter Mantel: Bilder der Flucht…

Regensburg

Today in the beautiful city of Regensburg – walking around and visiting the cathedral´s museum.

Heute in Regensburg: Stadtbummel und Domschatzmuseum.
Das Museum zeigt hochwertige Goldschmiedearbeiten und Gewänder in feinster Goldstickerei.

Ein Emaillekästchen von 1395 mit Tiermotiven aus Paris hat mir besonders gefallen. Und der Marienaltar mit der schönen Darstellung der sterbenden Maria (Schaumbergaltar). Solch eine Szene hatte ich bisher noch nicht gesehen; ich fand sie berührend: Hier ist Maria nicht mehr nur die Gebärende, sondern eben auch die Sterbende. Befremdlich fand ich, dass sie im Kreise der Apostel dargestellt wird. Eine einzelne Frau in einer Männerwelt….

Auch ein Reliquienkästchen aus dem frühen 14. Jahrhundert mit aufklappbarem Mini-Altar fand ich sehr schön.

Dann gab es noch großartige Straßenmusik und eine entspannte Stimmung….

Das Gnadenbild der Alten Kapelle ist eine byzantistische Darstellung der Mutter Gottes mit dem Jesuskind auf dem Arm.
Ganz schön spannend hier

Storchenkinder

3-Storchennest-Birnbach-Nadia-Baumgart

Ja, wir sind ganz schön riesig geworden. Wisst Ihr, wie Ihr uns trotzdem von unseren Eltern unterscheiden könnt? Wir haben noch graue Schnäbel, die Altvögel aber rote. Einfach, oder? Heute haben wir Geschwister miteinander gekuschelt, weil wir lange alleine bleiben mussten. Dann kam endlich ein Elternteil zurück, da sind wir wagemutig so sehr am Nestrand herumspaziert, dass wir beinahe abgestürzt werden. Schließlich hat unser großer Bruder letztes Jahr am 7. Juli schon fliegen können.

2-Jungstoerche-mutige-Spaziergaenge-Nestrand-Nadia-Baumgart
1-Jungstoerche-allein-im-Nest-Nadia-baumgart

Yes, we grew quite a lot since our last photo shooting but you can distinguish us easily: our parents have orange-red beaks, we have grey ones. We try to be able to fly in a few weeks. Our big brother was able to leave the nest on July 7th. We were a little bit too courageous today but all’s well that ends well.

#störche #rottalinn #storchennest #birds #storks #niederbayern