Vögel an der Rott

Bluthänfling (Linnaria cannabina)

My best bird pics 2020 – Les oiseaux dans notre région en Basse-Bavière

Hier zeige ich mal eine Auswahl meiner Lieblingsfotos von Vögeln, die ich in diesem Jahr bei uns an der Rott gesehen habe. Mit einer Ausnahme: Der Schwarzstorch war nicht an der Rott, jedoch auch in unserem niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn unterwegs. Ich freue mich, dass wir hier noch eine recht große Artenvielfalt bei Vögeln haben, wenn es auch klar ist, dass manche inzwischen nur noch sehr selten zu sehen ist und der Kiebitz leider große Schwierigkeiten hat, erfolgreich zu brüten.

Trotzdem: Ich finde, wir dürfen uns über uns über die vielen, wunderschönen Geschöpfe aus Herzen freuen.

Turmfalke (Falco tinnunculus)
Junger Zaunkönig (Troglodytes troglodytes)
Weißstörche an der Rott in Pfarrkirchen
5 Weißstörche an der Rott bei Pfarrkirchen
Kiebitz an der Rott
Kiebitz (Vanellus vanellus)
Schwanzmeise am Nest in Bad Birnbach
Schwanzmeise am Nest
Schwarzstorch in Rottal-Inn 2020
Schwarzstorch (Cicogna nigra)
Schwaiberl im Nest im Kuhstall
Stieglitze (Carduelis carduelis)

Landleben / Vie à la campagne

Ein Flussuferläufer an der Rott – Actitis hypoleucos – Sandpiper

Heureuse d´être de nouveau à la campagne après 3 jours à Francort // Happy to be in the countryside again.

Zurück von der Stadt an meine geliebte Rott.

Es war schön, die „alten Heimaten“ Frankfurt und Wiesbaden wieder zu sehen und insbesondere alte Freunde und Bekannte zu treffen. Der Abend bei einer ehemaligen Schulkameradin war am schönsten: Wir waren beide 15, als wir uns zum letzten Mal sahen.

Andererseits war es auch anstrengend, durch die Innenstädte zu laufen, zu registrieren, was neu ist und was noch so geblieben ist wie vor 10, 30, 50 Jahren. Außerdem habe ich mich gefragt – grade jetzt, da wir alle von Gesundheit reden und uns gegenseitig „Bleib g´sund!“ zurufen, wie „gesund“ ein Stadtleben überhaupt sein kann. Ich kam mir immer wieder wie im Gefängnis vor, so „eingemauert“ zwischen Asphalt und Fassaden. Selbst der Grüngürtel in Frankfurt, der ansonsten etwas Grün ins Grau bringt, war aufgrund der diesjährigen Dürre in Hessen beinahe verdorrt.

Jedenfalls habe ich mich heute doppelt und dreifach gefreut, wieder Erde unter den Füßen zu haben und an der Rott nach meinen Vögeln schauen zu können. Und – siehe da – gewissermaßen als Trost wurde mir ein Blick gewährt auf:

  • den seltenen Flussuferläufer (Actitis hypoleucos), eine Art aus der Familie der Schnepfenvögel, von dem ich jetzt weiß, dass er tatsächlich hier brütet. Denn mehrere Jungvögel flogen über das Wasser. In der Roten Liste der Brutvögel Deutschlands von 2015 wird die Art in der Kategorie 2 als stark gefährdet geführt.
  • die hübsche Gebirgsstelze
  • einen Pirol.

Außerdem zeigten sich einige Admirale und Reiher. Und über unsere Köpfe kreisten 5 Störche.

Flussuferläufer an der Rott in Niederbayern
Gebirgsstelze
Pirol
Graureiher – gerade hat er einen kleinen Fisch erwischt.
Admiral

Brachvögel am Unteren Inn

Große Brachvögel – Courlis cendrés – Curlews- Numenius arquata

Große Brachvögel (Numenius arquata) am Unteren Inn im Europareservat. Der Untere Inn wird als Mauser- und Rastgebiet genutzt, einige Brachvögel überwintern sogar bei uns. Leider gibt es sie im Landkreis Rottal-Inn nicht mehr als Brutvögel. Sie sind sehr gefährdet. Der Große Brachvogel brütet in Mooren und Feuchtwiesen sowie in offenen Marschen. Sein bevorzugtes Habitat während der Brutzeit sind großflächige, offene, gut überschaubare feuchte Regenmoore.

Les courlis cendrés en Bavière. Curlews in Bavaria.

#europareservat #birdwatching #birding #untererinn

Ein Nachtreiher an der Rott!

Ein Nachtreiher als Brut-und-Sommergast an der Rott bei Bad Birnbach
Der Nachtreiher – A night heron – Un héron bihoreau

A rare guest in Germany: a night heron by our river in Lower Bavaria.

Un hôte très rare dans notre région : le héron bihoreau !

Yeah, heute haben wir den extrem seltenen Nachtreiher an der Rott bei Bad Birnbach gesehen! Letztens sahen wir einen Jungvogel in der Nähe, diesmal saß ein erwachsener Vogel am Ufer. Auch im Jahr 2018 haben wir hier einen Jungvogel fischen gesehen.

Der Nachtreiher (Nycticorax nycticorax) ist kleiner als ein Graureiher und ist als erwachsener Vogel auffällig grau, schwarz und weiß gefärbt. Er hat in der Fortpflanzungszeit einen Federschopf.

Man geht davon aus, dass es in ganz Deutschland nur ca. 20 Brutpaare gibt! Eines davon könnte möglicherweise hier in der Nähe sein. Als Brut- und Sommervogel ist der Nachtreiher in Deutschland extrem selten und sehr gefährdet. Wie schön, dass wir ihn hier bewundern dürfen!

Nachtreiher im Landkreis Rottal-Inn - Foto: Nadia Baumgart
Aufmerksam schaut sich der Nachtreiher um. Üblicherweise fischt er nachts. In der Brutzeit allerdings auch tagsüber,

Hier mehr über den Nachtreiher: https://www.lfu.bayern.de/natur/sap/arteninformationen/steckbrief/zeige?stbname=Nycticorax+nycticorax

Und hier noch einmal der Bericht über den Jungvogel 2018: https://nadiapittura.com/2018/07/20/seltene-entdeckung/

#vogelbeobachtung #wildesrottal #nachtreiher #birdwatching #natur #niederbayern

Daheim

Kleine Rauchschwalben im Nest – Little barn swallows – Petites hirondelles rustiques

Es gibt sie glücklicherweise noch, diese Ställe, durch die die „Schweiberl“ flitzen und aus vielen Nestern neugierige Augen schauen.🤩 Ich freue mich immer, wenn ich solche Ställe entdecken darf.

Wo diese kleinen Rauchschwalben „daheim“ sind, werde ich bald verraten. Und zwar in der nächsten Ausgabe des Rottaler Gsichter MAGAZINS. Ich habe die Ehre und Freude, in dieser Zeitschrift unter der Rubrik „Unterwegs mit Nadia“ über Themen der Region zu berichten. Im August werde ich auch hier erzählen, was es mit diesen kleinen Schwalben auf sich hat.

Heureusement qu´il y a encore des fermes avec des étables dans lesquelles se multiplient les nids d´hirondelles. Ce nid avec plein de petits au regard curieux se trouve dans une ferme des environs.

#rottalinn #schwalbennest

Storchenkinder

3-Storchennest-Birnbach-Nadia-Baumgart

Ja, wir sind ganz schön riesig geworden. Wisst Ihr, wie Ihr uns trotzdem von unseren Eltern unterscheiden könnt? Wir haben noch graue Schnäbel, die Altvögel aber rote. Einfach, oder? Heute haben wir Geschwister miteinander gekuschelt, weil wir lange alleine bleiben mussten. Dann kam endlich ein Elternteil zurück, da sind wir wagemutig so sehr am Nestrand herumspaziert, dass wir beinahe abgestürzt werden. Schließlich hat unser großer Bruder letztes Jahr am 7. Juli schon fliegen können.

2-Jungstoerche-mutige-Spaziergaenge-Nestrand-Nadia-Baumgart
1-Jungstoerche-allein-im-Nest-Nadia-baumgart

Yes, we grew quite a lot since our last photo shooting but you can distinguish us easily: our parents have orange-red beaks, we have grey ones. We try to be able to fly in a few weeks. Our big brother was able to leave the nest on July 7th. We were a little bit too courageous today but all’s well that ends well.

#störche #rottalinn #storchennest #birds #storks #niederbayern

Fünf Störche in Pfarrkirchen!

5 Störche in Pfarrkirchen / 5 storks in our town / 5 cigognes dans notre ville!

Wir suchen einen Nistplatz! FÜNF Störche in Pfarrkirchen.

Just zum 1. Mai 2020 landeten fünf Weißstörche in Pfarrkirchen. Zuerst sahen Berndt und ich sie über dem „Wald der Nationen“ kreisen. Wir waren verblüfft, hier Weißstörche zu sehen, weil uns bisher im Landkreis nur das Birnbacher Storchenpaar und jene Paare bekannt waren, die um den Nistplatz auf dem ehemaligen Brauereikamin in Bad Birnbach kämpften.

Nun sahen wir gleich fünf Störche auf einer Wiese an der Rott landen und mit würdevoller Erhabenheit durch das Gras schreiten. Sie gesellten sich zu einem Graureiher und gaben ein wunderschönes Schauspiel ab. Längst könnten wohl auch die Pfarrkirchener sich an dem Anblick brütender Weißstörche erfreuen, würde die Stadt Nistplätze an geeigneten Stellen anbringen.

Störche in Pfarrkirchen

Schon im August 2019 hatte ich als Projektidee auf der Bürgerbeteiligungsplattform „rottal-innitiativ.de“ eingereicht: „Mehr Nisthilfen für Weißstörche im Landkreis“. Der heutige Anblick hat mich bestätigt: Bestimmt würden dann einige hierbleiben.

Solche freudigen und schönen Ereignisse sollten uns erst recht motivieren,  die Natur und insbesondere Feuchtbiotope in unserer Gegend zu schützen.

Hier der Beitrag über die 5 Störche in der PNP am 5. Mai 2020

UPDATE: Die Stadt Pfarrkirchen hat sehr schnell reagiert und in Windeseile mehrere Nisthilfen gebaut. Dem Bürgermeister und den Bauhofmitarbeitern sei Dank!!

https://plus.pnp.de/lokales/pfarrkirchen/3677603_Nistplaetze-fuer-Stoerche.html

Hier mehr Informationen über den Weißstorch und das veränderte Zugverhalten, das nicht unbedingt dem Klimawandel zugeordnet werden muss:

Zitat aus dem Link unten:

„Warum die Zugvögel nicht mehr oder immer kürzer in ihren für sie typischen Überwinterungsgebieten in Afrika verweilen, liegt nach Ansicht Thomsens nicht an den höheren Temperaturen infolge des Klimawandels, sondern am reichhaltigen Nahrungsangebot, das den Störchen besonders in Spanien zur Verfügung steht.“

https://www.br.de/nachrichten/wissen/stoerche-bleiben-im-winter-lieber-in-spanien-und-deutschland,RqkeoNP

Geiles Rottal!

Ein lustiges Filmchen über die Tierwelt an der Rott

Geiles Rottal! Ein lustiges Filmchen über Natur und Tierwelt an der Rott. Wer den Ton anlässt, kann so manche Vogelstimme hören. Vogelbeobachtung im Rottal vom Weißstorch über Feldlerche und Kiebitz bis zur Lachmöwe.

Notre belle vallée de la rivière Rott en Basse-Bavière. Un petit film qui montre la nature et les animaux de la région. Qui augmente le volume peut entendre la voix des oiseaux.

Exciting Lower Bavaria – A video about the wildlife in our beautiful region with a lot of bird voices.

#rottalinn #niederbayern #natur #vogelbeobachtung