Papillons

Bläulinge  – Burnet moths – Argus bleu (Lycaenidae)

Butterflies and flowers in our region: gossamer-winged butterflies and burnet moths.

Papillons et fleurs dans notre région.

Immer wieder höre ich, die Natur sei im Mai am Schönsten. Aber schaut doch selbst! August. Gestern haben wir wunderschöne Schmetterlinge gesehen: Bläulinge  (Lycaenidae) und Widderchen (Zygaenidae).

Und es blüht auch noch ganz wunderschön: Glockenblumen, hier und da eine Nelke, Disteln, Schafgarbe, Johanniskraut, Rainfarn, Flockenblume, Origanum, Klee und vieles mehr. Welch ein schöner Sommer!

Gestern waren wir an mehreren Orten unseres Landkreises unterwegs: Tann, Pfarrkirchen und Rottauensee.

Widderchen (Zygaenidae)
Johanniskraut im August

Willkommene Störche!

Störche-in-Pfarrkirchen

The news about the 5 storks in our local newspaper today…Nesting aids will be installed soon.

5 cigognes ont atterri dans une ville voisine. On est en train d´y installer des nichoirs.

Welch eine Freude! Gestern noch schrieb dazu der 1. Bürgermeister von Pfarrkirchen – Wolfgang Beißmann einen Kommentar auf Facebook: „Die Stadt Pfarrkirchen ist diesbezüglich schon aktiv. 👍. Noch in dieser Woche werden wir zwei Nistplätze für Störche einrichten. Der städtische Bauhof arbeitet bereits daran.“

Ein richtiges Happy End! Hoffentlich klappt es noch in diesem Jahr, dass ein oder mehrere Storchenpaare die Nisthilfen annehmen oder gar – wie in dem Beitrag berichtet – ein Nest auf dem Kamin der ehemaligen Gässl-Brauerei entstehen könnte. Das wäre auch wunderschön, da dieses Gebäude das Stadtbild prägt.

#pnp #störche #pfarrkirchen #storch #nisthifen

Fünf Störche in Pfarrkirchen!

5 Störche in Pfarrkirchen / 5 storks in our town / 5 cigognes dans notre ville!

Wir suchen einen Nistplatz! FÜNF Störche in Pfarrkirchen.

Just zum 1. Mai 2020 landeten fünf Weißstörche in Pfarrkirchen. Zuerst sahen Berndt und ich sie über dem „Wald der Nationen“ kreisen. Wir waren verblüfft, hier Weißstörche zu sehen, weil uns bisher im Landkreis nur das Birnbacher Storchenpaar und jene Paare bekannt waren, die um den Nistplatz auf dem ehemaligen Brauereikamin in Bad Birnbach kämpften.

Nun sahen wir gleich fünf Störche auf einer Wiese an der Rott landen und mit würdevoller Erhabenheit durch das Gras schreiten. Sie gesellten sich zu einem Graureiher und gaben ein wunderschönes Schauspiel ab. Längst könnten wohl auch die Pfarrkirchener sich an dem Anblick brütender Weißstörche erfreuen, würde die Stadt Nistplätze an geeigneten Stellen anbringen.

Störche in Pfarrkirchen

Schon im August 2019 hatte ich als Projektidee auf der Bürgerbeteiligungsplattform „rottal-innitiativ.de“ eingereicht: „Mehr Nisthilfen für Weißstörche im Landkreis“. Der heutige Anblick hat mich bestätigt: Bestimmt würden dann einige hierbleiben.

Solche freudigen und schönen Ereignisse sollten uns erst recht motivieren,  die Natur und insbesondere Feuchtbiotope in unserer Gegend zu schützen.

Hier der Beitrag über die 5 Störche in der PNP am 5. Mai 2020

UPDATE: Die Stadt Pfarrkirchen hat sehr schnell reagiert und in Windeseile mehrere Nisthilfen gebaut. Dem Bürgermeister und den Bauhofmitarbeitern sei Dank!!

https://plus.pnp.de/lokales/pfarrkirchen/3677603_Nistplaetze-fuer-Stoerche.html

Hier mehr Informationen über den Weißstorch und das veränderte Zugverhalten, das nicht unbedingt dem Klimawandel zugeordnet werden muss:

Zitat aus dem Link unten:

„Warum die Zugvögel nicht mehr oder immer kürzer in ihren für sie typischen Überwinterungsgebieten in Afrika verweilen, liegt nach Ansicht Thomsens nicht an den höheren Temperaturen infolge des Klimawandels, sondern am reichhaltigen Nahrungsangebot, das den Störchen besonders in Spanien zur Verfügung steht.“

https://www.br.de/nachrichten/wissen/stoerche-bleiben-im-winter-lieber-in-spanien-und-deutschland,RqkeoNP

Geiles Rottal!

Ein lustiges Filmchen über die Tierwelt an der Rott

Geiles Rottal! Ein lustiges Filmchen über Natur und Tierwelt an der Rott. Wer den Ton anlässt, kann so manche Vogelstimme hören. Vogelbeobachtung im Rottal vom Weißstorch über Feldlerche und Kiebitz bis zur Lachmöwe.

Notre belle vallée de la rivière Rott en Basse-Bavière. Un petit film qui montre la nature et les animaux de la région. Qui augmente le volume peut entendre la voix des oiseaux.

Exciting Lower Bavaria – A video about the wildlife in our beautiful region with a lot of bird voices.

#rottalinn #niederbayern #natur #vogelbeobachtung

Lokal Grün

Nicht nur Politik…Auch die Liebe ist ein Thema für Gstanzlkönigin Renate Maier

Politischer Aschermittwoch auf die kreative Art: Gute Laune, Witz und Intelligenz! Das waren die Zutaten des heutigen Abends im „Lokal Grün“ in Pfarrkirchen. Denn es trat die „Gstanzlqueen“ Renate Maier auf. Was eine Gstanzlqueen ist? Das wusste ich bis vor kurzem auch nicht. Also, Gstanzl Gesang ist laut Wikipedia eine bayerisch-österreichische Liedform, der meist als epigrammartiger Spottgesang vorgetragen wird.  Die erste und die letzte Zeile müssen sich halt reimen, um es einfacher zu sagen.

Wie das heute Abend war? Einfach umwerfend! Voller Witz und Selbstironie nahm die Gstanzl-Königin nahm sich so manchen Politiker vor, gab „Rotkäppchen“ Mia Tipps und versäumte es natürlich nicht, vom wichtigsten Thema zu singen: der Liebe.

Hier die Homepage der Künstlerin: http://www.renatemaiergstanzl.de/

#pfarrkirchen #rottalinn  #gruenepfarrkirchen

Ein gelungener Abend, der alle zum Nachdenken und zum Lachen gebracht hat…

Bürgerbeteiligung im Landkreis Rottal-Inn

Nadia und Berndt Baumgart mit Landrat Michael Fahmüller im Landratsamt Pfarrkirchen - Prämierung für Ideen im Bürgerbeteiligungsportal Rottalinnitiativ
v.l.: W. Herfellner (Kreisentwicklung Rottal-Inn), Berndt Baumgart, Nadia Baumgart und Landrat Michael Fahmüller vom Landratsamt Rottal-Inn

Was für ein tolles Geburtstagsgeschenk! Gerade heute zu meinem Geburtstag wurden Berndt und ich von unserem Landrat Michael Fahmüller für unsere Ideen prämiert! Wir haben nämlich drei Ideen in das Bürgerbeteiligungsportal des Landkreises Rottal-Inn eingebracht.

Eine tolle Sache, dieses Onlineportal „ROTTAL-INNITIATIV“, das gelebte Demokratie möglich macht: Ganz normale Menschen aus der Bevölkerung, nicht nur Politiker, können ihre Ideen und Vorschläge einbringen oder diese bewerten und somit zur zukünftigen Entwicklung des Landkreises aktiv beitragen. Das Bewerten der Ideen ist übrigens auch sehr wichtig, sonst werden sie nicht realisiert…

Liebe Rottalerinnen und Rottaler, macht mit!

https://www.rottal-innitiativ.de/

#rottalinnitiativ
Der Beitrag über die Bürgerbeteiligungsplattform Rottalinnitiativ in der PNP vom 28.01.2020

Und hier noch ein Beitrag in der Presse:

https://www.wochenblatt.de/politik/pfarrkirchen-rottal-inn/artikel/313772/ein-preis-fuer-gute-ideen

Update vom 01.02.2020:

Rottalinnitiativ Nadia Baumgart
Update : bei allen drei Projekten jetzt mehr als 30 Bewertungen!

#rottalinn #rottalinnitiativ #buergerbeteiligung #Demokratie #pfarrkirchen

Food art meets visual art

Rottaler Heimatprodukte von Konditormeister Klaus Friederich und Malerin Nadia Baumgart

A delight for eyes and palate

What do landscape painting and food art have in common? In this case they were both produced in our beautiful valley of the Rott in Lower Bavaria. I am so happy to see my watercolour landscape paintings adorn the exquisite chocolate of our food artist and  master confectioner Klaus Friederich!

Rottaler Heimatprodukte

Schönes für Augen und Gaumen – Food art meets visual art

Kreativität gehört im Rottal einfach dazu 🙂

Was haben Landschaftsmalerei und Food Art gemein? In diesem Fall sind es beide „Rottaler Heimatprodukte“. Ich freue mich riesig, dass Bilder meines Zyklus „Rottaler Landschaften“ die exklusive „Rottaler Bierschokolade“ zieren dürfen. Genauso wie die Pralinen-Kreationen und die zarte Vollmilchschokolade mit dunklem Weizenstarkbier hier hergestellt werden, so wurden auch die Bilder im schönen niederbayerischen Rottal gemalt!

Aquarelle und feinste Schokolade aus dem Rottal
Hölzlberg - Landschaftsmalerei von Nadia Baumgart
Rottaler Landschaften

Und, noch schöner, beide reisen bald zur Grünen Woche in Berlin und freuen sich schon auf prominenten Besuch in der Bayernhalle, Halle 22b, Stand 246. Die Schokolade zaubert Konditormeister und Food Artist Klaus Friederich in seiner „süßen Manufaktur“ in Pfarrkirchen. Dort gibt es nicht nur selbst hergestellte Leckereien, sondern im Sommer auch einen idyllischen Biergarten direkt am Rottalradweg. Klaus Friederich gehört zu den Direktvermarktern Rottal-Inn. #rottalinn #direktvermarkter #gruenewoche #bayernhalle

Rottaler Bierschokolade mit Aquarellen von Nadia Baumgart
Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen, findet die Rottaler Bierschokolade zum Reinbeißen 🙂

Mehr zu Klaus Friederich und seiner süßen Manufaktur in Pfarrkirchen:

#Pfarrkirchen #Rottal #rottalerlandschaften

Kunst und Zukunftsgestaltung

Die inspirierenden Siebdruck-Plakate von Künstler Simon Marchner

A good idea : This is about a temporary space in the centre of the Bavarian city of Pfarrkirchen that acts as a think tank, pop-up store and space of encounter between politicians, artists and citizens. Today I could admire the impressive gig posters of the artist Simon Marchner there.

Ein Raum der Begegnung und direkten Kontakte mitten in Pfarrkirchen

Heute habe ich es gerade noch geschafft, die Ausstellung von Simon Marchner und Simon Strobl im „Lokal Grün“ in Pfarrkirchen zu besuchen.

Die Gigposter von Simon Marchner kannte ich bisher nur online. Welch eine Freude, die Siebdrucke endlich einmal „analog“ betrachten zu dürfen! Ich liebe die Kombination aus strenger Komposition und absoluter Verträumtheit, die seine Konzertplakate und Grafikarbeiten ausstrahlen. Da schweben blaue Wale über Dörfer, da stehen elegante Gestalten an hohen Fenstern oder stolze Reiher in einer idealen Landschaft. Bilder zum Mitträumen.

Hier mehr über den Grafikdesigner und Illustrator: http://simonmarchner.de/

Künstler Simon Marchner zwischen Tobias Hanig (links) und Marius Packan vom Ortsverband der Grünen

Auch die individuellen Keramiken von Simon Strobl konnte man im „Lokal Grün“ bewundern. Ihn kann man hier besser kennenlernen: https://rottalergsichter.de/simon-strobl-keramik-pfarrkirchen-lazy-cat-design-linz/

Ich habe mich nicht nur über diese Ausstellung gefreut, die leider heute schon endet, sondern auch darüber, dass mitten in der Stadt ein Raum für Begegnungen entstanden ist. Für mich war es ebenfalls sehr schön, Menschen, die ich schon länger über die sozialen Medien kenne, „im richtigen Leben“ zu begegnen. Auch Marius Packan vom Ortsverband der Pfarrkirchner Grünen konnte ich so persönlich kennenlernen.

Stadtentwickler Tobias Hanig erklärte mir das Konzept, das hinter dem „Lokal Grün“ steht: Der Ortsverband der Grünen habe die ehemalige Galerie „Schau“ am Stadtplatz in Pfarrkirchen bis Ende März angemietet und dort sein Wahllokal sowie ein offenes „Ideenlabor“ eingerichtet. Es gehe darum, im Gespräch vor Ort Zukunftsthemen zu entwickeln. „Innenstadt anders denken“, das solle ein Hauptthema bei den Gesprächen sein. Insgesamt sei man aber offen für kreative Ideen, Wünsche und Visionen, die zukunftsweisend seien: „Gemeinsam weiter denken“, das sei das Motto.

Ab Januar will auch die grüne Landratskandidatin Mia Goller jede Woche an drei Vormittagen präsent sein.

Mir hat dieses Konzept sehr gefallen, weil es hier möglich wird, im direkten Kontakt mit Politikern, „Machern“ und Künstlern Inspirationen für die Zukunft zu entwickeln. Schranken und Hürden zwischen Bürgern und Institutionen fallen einfach weg. Und gemeinsam macht es einfach nicht nur Sinn, sondern auch mehr Spaß.

#Kunst #Niederbayern

Schöner Sommer

Es ist in diesen Wochen einfach eine Wonne, durch die Natur zu gehen.
Mohnblüten in Bad Birnbach #rottalinn
Mohn am Wegesrand
Blühstreifen locken Bienen an. #rottalinn
Blühstreifen locken Bienen an
Kleiner Falter auf Schafgarbe
Grünfink und Spätzle im Borretsch

Sommer

We went on a short cycle tour in our blooming landscapes today.
Gemütliche kleine Pfingst-Radtour an der Rott entlang. Highlights: blühender Mohn, Kamille und Flockenblumen. Ein hübsches Pony-Gespann (Deutsche Classic-Ponys) tauchte bei Pfarrkirchen auf. Und im „wilden Eck“ am Kurpark flötet der Pirol.
Diese dunkle Mohnblüte fand ich ungewöhnlich
Immer wieder schaut ein Feldhase aus dem jungen Mais
Hübsche „Classic“-Ponys im Gespann
Kamille und Gerste: ein schöner Blumenstrauß
Störche-in-Bad-Birnbach
Und natürlich unser fleißiger Storch 🙂