Tschüss, Pfiatdi oder Ciao? Frische und bewährte „Zuagroaste“

What a wonderful and sunny day!

Zugegeben, ich gehöre nicht zu den Leuten, die immer behauptet haben: „Lockdown? Mir macht das nix aus! Ich hab ja so viel zu tun, bin immer in meiner Familie, bei mir hat sich nichts geändert!“

Bei mir hat sich viel geändert. Ich habe den Lockdown – insbesondere in den letzten Monaten- als sehr bedrückend empfunden. Und jetzt bin ich sehr, sehr glücklich, dass alles zusammenkommt: Öffnung, Sonne, Mitmenschen, warme Seen!

Was für ein schöner Tag! Zuerst am See, dann im Restaurant im wunderschönen Abendlicht. Mit allen habe ich geratscht. Ein frisch „zuag’roastes“ Paar aus Baden-Württemberg hat mich aufgeklärt, als ich dem Wirt sagte: „Danke und Tschüss!“. „Hier sagt man PFIATDI!“, klärte mich der Mann mit erhobenem Zeigefinger aus. Meine Antwort: „Ach ja? Nein, lieber Preiß, hier sagt man „CIAO!““. Ciao gesagt und alle haben gelacht. Ja, es war ein schöner Tag!

#badesee #gastronomie #sommer #freude

Bei Ristorante Pizzeria Lucania in Bad Birnbach ist es lecker!
Ganz schön lecker hier!

3 Gedanken zu “Tschüss, Pfiatdi oder Ciao? Frische und bewährte „Zuagroaste“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s