Baumhaus

hambacher-forst-aquarelle-nadia-baumgart

Aquarell – inspiriert von den Entwicklungen im Hambacher Forst

Zur Rodung in Hambach, ein Auszug aus dem Artikel vom Deutschlandfunk,

https://www.deutschlandfunkkultur.de/rodung-des-hambacher-forstes-baeume-als-mahnmale.1013.de.html?dram:article_id=428190

Zur Foto-Ausstellung von Martin Claßen

„Hochachtung vor den Baumbesetzern

„Die Baumhäuser der Besetzer habe ich auch fotografiert, weil die jetzt ja ein Teil der Bäume waren. Das waren wunderbare junge Menschen, man grüßte sich, und wir haben auch mal Kaffee miteinander getrunken. Das hat überhaupt nichts mit Chaoten oder Anarchisten oder Gewalttätern zu tun, wie das immer wieder in den Medien dargestellt wird.“ Beklemmungen habe er höchstens gespürt, wenn die Polizeihubschrauber auftauchten. „Ich habe eine riesige Hochachtung vor diesen jungen Menschen. Für mich sind das wirklich Helden.“

Für ihn sei seine Fotoserie eine Ehrerbietung für jeden einzelnen Baum und die Bäume seien Mahnmale. Die schwarzen Ränder der Bilder, die von den Negativen herrühren, habe er ganz bewusst gelassen, weil es zum Thema passe. „Manche sagen: das ist ja wie ein Trauerrand. Und irgendwie ist es ja auch ein Trauerrand.““

9 Gedanken zu “Baumhaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s