Winter mood

Rabenkrähe im Winter - Tuschezeichnung - Illustration
Winterstimmung

Winter mood. Gestern an der Rott gesehen: Eine einsame, rufende Rabenkrähe.

Tuschezeichnung – Ink drawing – Dessin à l´encre

#illustration #tuschezeichnung #rottalerlandschaften

Sunrise

Rottaler Landschaft – Grongörgen – Aquarelle – Watercolour

#Rottal #rottalerlandschaften #landschaftsmalerei

Food art meets visual art

Rottaler Heimatprodukte von Konditormeister Klaus Friederich und Malerin Nadia Baumgart

A delight for eyes and palate

What do landscape painting and food art have in common? In this case they were both produced in our beautiful valley of the Rott in Lower Bavaria. I am so happy to see my watercolour landscape paintings adorn the exquisite chocolate of our food artist and  master confectioner Klaus Friederich!

Rottaler Heimatprodukte

Schönes für Augen und Gaumen – Food art meets visual art

Kreativität gehört im Rottal einfach dazu 🙂

Was haben Landschaftsmalerei und Food Art gemein? In diesem Fall sind es beide „Rottaler Heimatprodukte“. Ich freue mich riesig, dass Bilder meines Zyklus „Rottaler Landschaften“ die exklusive „Rottaler Bierschokolade“ zieren dürfen. Genauso wie die Pralinen-Kreationen und die zarte Vollmilchschokolade mit dunklem Weizenstarkbier hier hergestellt werden, so wurden auch die Bilder im schönen niederbayerischen Rottal gemalt!

Aquarelle und feinste Schokolade aus dem Rottal
Hölzlberg - Landschaftsmalerei von Nadia Baumgart
Rottaler Landschaften

Und, noch schöner, beide reisen bald zur Grünen Woche in Berlin und freuen sich schon auf prominenten Besuch in der Bayernhalle, Halle 22b, Stand 246. Die Schokolade zaubert Konditormeister und Food Artist Klaus Friederich in seiner „süßen Manufaktur“ in Pfarrkirchen. Dort gibt es nicht nur selbst hergestellte Leckereien, sondern im Sommer auch einen idyllischen Biergarten direkt am Rottalradweg. Klaus Friederich gehört zu den Direktvermarktern Rottal-Inn. #rottalinn #direktvermarkter #gruenewoche #bayernhalle

Rottaler Bierschokolade mit Aquarellen von Nadia Baumgart
Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen, findet die Rottaler Bierschokolade zum Reinbeißen 🙂

Mehr zu Klaus Friederich und seiner süßen Manufaktur in Pfarrkirchen:

#Pfarrkirchen #Rottal #rottalerlandschaften

Dream

Rottaler Landschaft – Landschaften zwischen Rott und Inn

#Aquarelle #Rottalerlandschaften

Kunst und Zukunftsgestaltung

Die inspirierenden Siebdruck-Plakate von Künstler Simon Marchner

A good idea : This is about a temporary space in the centre of the Bavarian city of Pfarrkirchen that acts as a think tank, pop-up store and space of encounter between politicians, artists and citizens. Today I could admire the impressive gig posters of the artist Simon Marchner there.

Ein Raum der Begegnung und direkten Kontakte mitten in Pfarrkirchen

Heute habe ich es gerade noch geschafft, die Ausstellung von Simon Marchner und Simon Strobl im „Lokal Grün“ in Pfarrkirchen zu besuchen.

Die Gigposter von Simon Marchner kannte ich bisher nur online. Welch eine Freude, die Siebdrucke endlich einmal „analog“ betrachten zu dürfen! Ich liebe die Kombination aus strenger Komposition und absoluter Verträumtheit, die seine Konzertplakate und Grafikarbeiten ausstrahlen. Da schweben blaue Wale über Dörfer, da stehen elegante Gestalten an hohen Fenstern oder stolze Reiher in einer idealen Landschaft. Bilder zum Mitträumen.

Hier mehr über den Grafikdesigner und Illustrator: http://simonmarchner.de/

Künstler Simon Marchner zwischen Tobias Hanig (links) und Marius Packan vom Ortsverband der Grünen

Auch die individuellen Keramiken von Simon Strobl konnte man im „Lokal Grün“ bewundern. Ihn kann man hier besser kennenlernen: https://rottalergsichter.de/simon-strobl-keramik-pfarrkirchen-lazy-cat-design-linz/

Ich habe mich nicht nur über diese Ausstellung gefreut, die leider heute schon endet, sondern auch darüber, dass mitten in der Stadt ein Raum für Begegnungen entstanden ist. Für mich war es ebenfalls sehr schön, Menschen, die ich schon länger über die sozialen Medien kenne, „im richtigen Leben“ zu begegnen. Auch Marius Packan vom Ortsverband der Pfarrkirchner Grünen konnte ich so persönlich kennenlernen.

Stadtentwickler Tobias Hanig erklärte mir das Konzept, das hinter dem „Lokal Grün“ steht: Der Ortsverband der Grünen habe die ehemalige Galerie „Schau“ am Stadtplatz in Pfarrkirchen bis Ende März angemietet und dort sein Wahllokal sowie ein offenes „Ideenlabor“ eingerichtet. Es gehe darum, im Gespräch vor Ort Zukunftsthemen zu entwickeln. „Innenstadt anders denken“, das solle ein Hauptthema bei den Gesprächen sein. Insgesamt sei man aber offen für kreative Ideen, Wünsche und Visionen, die zukunftsweisend seien: „Gemeinsam weiter denken“, das sei das Motto.

Ab Januar will auch die grüne Landratskandidatin Mia Goller jede Woche an drei Vormittagen präsent sein.

Mir hat dieses Konzept sehr gefallen, weil es hier möglich wird, im direkten Kontakt mit Politikern, „Machern“ und Künstlern Inspirationen für die Zukunft zu entwickeln. Schranken und Hürden zwischen Bürgern und Institutionen fallen einfach weg. Und gemeinsam macht es einfach nicht nur Sinn, sondern auch mehr Spaß.

#Kunst #Niederbayern

Zwischen kalter Warenwelt und Romantik

Die Waren gehen auf die Weide

About the exhibition of the artist Toninho Dingl

Heute haben wir die tolle Ausstellung von Toninho Dingl – Stadt-Land-Tiere in Eggenfelden besucht. Leider war es der letzte Tag. Die Bilder des Künstlers, der anwesend war und spontan anbot, uns durch die Ausstellung zu führen, finde ich sehr inspirierend.

Die Ausstellung fand im Gotischen Kasten in Eggenfelden statt

Mit viel Ironie zeigt Dingl verschiedene Blickwinkel auf unsere Kulturlandschaften. In seinen Bildern stehen zum Beispiel die Produkte, die wir in den Läden finden, auf der Weide. So liegt im Bild „Herbstmilch“ eine leere Milchverpackung in einer bayerischen Landschaft. Andererseits gehen die Menschen wieder auf die Jagd, und zwar im Supermarkt. Auch im Tiefkühlfach wird gefischt, während ein Inuit stolz ein Fischstäbchen aus dem Meer holt. Als Gegenpol zur kalten Warenwelt steht lächelnd der Bauer Michi mit seinen glücklichen Schweinen auf der Weide.

Dieses Bild heißt „Herbstmilch“ nach dem bekannten Roman über das Leben der Bäuerin Anna Wimschneider
Der Künstler mit einem seiner „Jäger-Bilder“
Auf der Jagd im Supermarkt. Hinten kommt ein Neandertaler vorbei…

Toninho Dingl gelingt es nicht nur, mit einem nachdenklichen Lächeln die Widersprüche unserer zeitgenössischen Welt sichtbar zu machen, sondern auch philosophisches Gedankengut in Bilder zu übersetzen. Am Ende geht es auch um eine Reflexion über den Menschen.

Hier mehr über den Künstler: https://www.toninho.de/

Kunst
Und hier steht er mit seinem alten Handy in der Brusttasche, der glückliche Bauer Michi