Familienleben

Stork family in our town. Cigognes dans notre village.

Gleichberechtigung ist bei Familie Storch garantiert: die Eier werden durch beide Elternteile bebrütet. Schon Anfang März haben die Birnbacher Störche ihre Liebesspiele gemacht. Da die Eier ca. 30 bis 33 Tage bebrütet werden, könnten schon Kleine geschlüpft sein. Aber bis man die über die Nestränder schauen sieht, dauert es wohl noch eine Weile.

Unermüdlich sitzt ein Elternteil auf dem Nest, steht nur selten auf,  der andere kommt in regelmäßigen Abständen vorbei. Was ein Storch wohl während des Brütens denkt, das habe ich mich gefragt….

16 Gedanken zu “Familienleben

  1. Also alles bestens bei Familie Storch. Unsere haben Anfang April angefangen zu brüten. Vorher wurde unermüdlich das Nest schick gemacht und fleißig geliebt 😀
    Anfang Mai könnten wir dann mit Nachwuchs rechnen.

    Gefällt 1 Person

      • Die heißen so, weil sie ‚getauft‘ wurden. Von den Besuchern des NABUS. Fridolin hatte vor 2 Jahren noch seine Frida, aber die junge Mai kokettierte solange, bis sich Fridolin auf sie einließ und das geschah schon im letzten Jahr. Von drei jungen Störchen zogen sie nur einen einzigen auf, die anderen wurden leider aus dem Nest geworfen. Es gab im letzten heissen Jahr wenig Futter. Es sind die bekanntesten Störche bei uns.

        Gefällt 1 Person

      • Ach so! Also bei uns hat letztes Jahr wohl ein anderes Paar gebrütet (erfolgreich: 3 Jungtiere), aber da war einer der beiden beringt. Jetzt ist keiner beringt, also vermuten wir, dass es andere sind. Einmal wurden die Küken hier auch allesamt herausgeschmissen. Man sagt, das passiert bei jungen Paaren ohne Erfahrung. Aber vielleicht liegt es auch an mangelnder Nahrung, das wird man wohl kaum herausfinden. Na dann wünsche ich unseren beiden Paaren dieses Jahr ein happy End und freue mich auf die Flugversuche der Kleinen im Sommer. LG, Nadia

        Gefällt 1 Person

      • Mangelnde Erfahrung aber auch Futterknappheit. Das Weibchen ist beringt und der Fridolin hat eine spezielle Solitärfeder im hinteren Federkleid, daran kann man ihn erkennen. Ein sehr erfahrener Storch. Werde berichten, wenn die Lütten geschlüft sind 😀

        Liken

  2. Das trifft sich gut, denn hier im Ammerland haben sich wieder 2 Storchenpaare niedergelassen.
    Kann es kaum erwarten, über sie zu berichten, bin aber noch nicht dazu gekommen. Nur in der Wesermarsch ganz nah meines Wohnortes habe ich mal Störche von ganz weit aufgenommen. Ich sah sie im Vorbeifahren:
    https://4alle.wordpress.com/2016/05/20/der-storch-das-unbekannte-wesen/
    und jetzt hab ich 2 Horste in der Nähe…
    LG
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s