Bären und Orchideen: Magische Momente

Nadia und Berndt im Bayerischen Wald 2020
Wir zwei auf Pirsch

//Magic moments in the Bavarian Forest National Park in the Wildlife Enclosure with 45 endemic species. We saw today: brown bears, otters, wild boars, deers and a wonderful eagle owl!

Heute waren wir im Tierfreigelände im Nationalpark Bayerischen Wald. Vormittags hatte es noch gewindet und geregnet – wie beinahe immer, wenn wir die Gegend besuchen. Aber dann wurde es plötzlich schön. Wir hatten das Glück, viele Tiere zu sehen. Die Gehege sind ja so weitläufig, dass die Tiere sich vor uns Menschen verstecken dürfen. Das finde ich toll und ganz anders als im Zoo. Aus diesem Grunde haben wir bisher auch noch nie die Wölfe zu Gesicht bekommen. Dafür aber Braunbären, einen Fischotter, der sehr emsig seinen Teich durchkämmte, Rotwild, Wisente und Wildschweine. Das Tierfreigelände ist sehr weitläufig und bietet 45 einheimischen Arten ein Zuhause. Mehr hier: https://www.neuschoenau.de/de/nationalpark/tierfreigelaende/tierfreigelaende.html

Braunbär
Der Braunbär dreht Steine um, um Käfer zu finden
Der Uhu meditiert vor sich hin
Fischotter
Wisent
Eine Orchidee zwischen Schachtelhalm

5 Gedanken zu “Bären und Orchideen: Magische Momente

  1. Oh, lang lang ist es her, das ich dort war. Damals habe ich viele Wölfe gesehen. Der Patriarch hat alles im Griff gehabt. Es war sehr schön. Aber einen Bären sah ich nicht. Da hätte ich auch Riesenrespekt. Danke fürs Mitnehmen. Marie

    Gefällt 1 Person

    • Meine Kamera hat einen gutem Zoom. Aber er war recht nah, circa 15 Meter weg. So kann man die Tiere auch gut beobachten, sie schauen uns Besucher ja auch immer wieder an. Man kann ganz angstfrei sein, weil die Gehege ja doch alle sicher sind. Bei dem Bären stehen wir Besucher oberhalb einer Mauer und sehen das hügelige Areal von oben. Ganz hinten ist alles mit einem hohen Zaun gesichert. Aber da alles so naturnah gestaltet ist und die Gehege so groß sind, hat man beinahe den Eindruck, die Tiere in der Wildnis zu sehen. Zumindest kann man sich besser vorstellen, wie das früher einmal aussah, als Bären unsere Gegend durchstreiften. Und wie sich das anfühlt. Eben ganz anders als in einem Zoo. Lieben Gruß, Nadia

      Gefällt 1 Person

  2. Ein gutes Zoom macht schon viel aus, liebe Nadia. Aber Deiner Beschreibung nach ist dieses Gehege auch ganz prima angelegt. Solche Gehege finde ich auch deswegen gut, weil sie den Tieren Raum geben.
    Wie das, mit der freien Wildbahn, ist, das haben wir im Denali Nationalpark in Alaska erlebt. Aber da waren die Baeren (und andere Wildtiere) viel weiter weg. Trotzdem ein dolles Erlebnis. Und wer genug Mut hat, kann da auch wandern und kampieren. Nichts fuer mich!
    Liebe Gruesse,
    Pit
    https://wp.me/p4uPk8-29l

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s