Sonne und Pferde // Soleil et chevaux

Pony auf dem Obernberger Pferdemarkt
Pferde für Kleine und Große

Eindrücke vom 174. Obernberger Pferdemarkt in Oberösterreich

Heute haben wir eine der traditionsreichsten Veranstaltungen des Innviertels mit Festzug mit Pferdekutschen und zahlreichen, äußerst schön geschmückten Pferden und den geschmückten Bierwägen der Brauereien besucht. Musikalisch begleitet von der Marktmusik Obernberg.

EN: Horse fair in Austria

FR: Marché aux chevaux en Autriche avec calèches et musique traditionelle

#brauchtum #pferdemarkt #innviertel #chevaux #horses

Noriker auf dem Pferdemarkt
Ein Blauschimmel Noriker mit seinem stolzen Besitzer

Cavalli

Two horses – Watercolour

Selten male ich nach Fotos. Hier habe ich es wieder einmal probiert, eine gute Übung, um genau hinzuschauen…

Je peins rarement à partir d´une photo mais de temps en temps, c´est une bonne stratégie pour affiner son dessin.

Memories – Erinnerungen

 

Nadia-Nashed-Baumgart-Fleur-Villa-dei-Boschi

Fleur e Nadia – a Villa dei Boschi (Rapolano Terme) – 1991

Nadia-Cavalli-Villa-dei-Boschi

 

Old memories: my horse „Fleur“ and I in Tuscany in the 90s..
Bei ricordi: io e la mia cavalla “Fleur” a Villa dei Boschi nell´anno 1991.

Babsi hat letztens einen Beitrag über ihre Erinnerungen an ihre Erlebnisse mit geliebten Pferden gepostet:
https://kunstschaffende.wordpress.com/2018/01/05/das-glueck-auf-erden/

Ihren Beitrag sah ich gerade in dem Moment, in dem ich selber wieder furchtbar Sehnsucht nach Pferden hatte. Auch ich reite nicht mehr. Aber vor vielen Jahren hatte ich selber Pferde und habe auch mehrere Jahre als Reitlehrerin in der Toskana gearbeitet. Damals habe ich Pferde zugeritten. Ich habe mich bemüht, sanfte Methoden (Tellington) zu lernen und weiterzugeben. Meine ganz große Liebe galt der kleinen und wilden sardischen „Fleur“ (hier auf dem Foto), einer Fuchsstute, die ich gerade einen Tag vor dem Metzger gekauft habe, denn sie sollte aufgrund ihres Temperaments in die Wurst.