Kraniche über dem Rottal

Kraniche in Rottal-Inn - Kranichzug über  Postmünster
Kraniche über dem Rottal // Migration of cranes (Grus grus) in Bavaria

Kranichzug in unserem Himmel

// Migration of cranes (Grus grus) in Bavaria

Migration des grues en Bavière

Erst seit wenigen Jahren queren Kraniche den Himmel in Bayern. Bei uns im Rottal habe ich sie erstmals 2020 über Bad Birnbach gesehen (Video im Link unten). Eine neue Zugroute hat sich scheinbar etabliert.

Gestern konnten wir wieder einmal die faszinierenden Formationen von ziehenden Kranichen beobachten. Diesmal in der Nähe des Rottauensees. Ca. 500 Vögel! Erst seit wenigen Jahren ziehen sie über das Rottal, um in ihre Überwinterungsgebiete zu gelangen. Das kann laut LBV in Frankreich in der Camargue sein. Sie schreien und trompeten, während sie fliegen, um in Tuchfühlung zu bleiben.

Sie werden auch „Glücksvögel“ genannt, weil sie in China als Glücksbringer und Vermittler zwischen Himmel und Erde gelten. #kraniche #rottalinn #kranichzug

Kranichzug über das Rottal in Niederbayern
Kraniche ziehen über das Rottal Richtung Westen in ihre Überwinterungsgebiete. Eine neue Zugroute hat sich etabliert.

Willkommen, Nilgänse!

Nilgans in Niederbayern willkommen
Endlich Nilgänse am Rottauensee, sie haben mir gefehlt!!

Eine Nilgans auf dem Rottauensee. Diese Art wurde in der Antike schon von den Römern als Ziervogel gehalten, ist am braunen Augenfleck erkennbar und verbreitet sich seit längerem in Deutschland, nun auch in Bayern. Die Nilgans wird als „potentiell invasive Art“ (das heißt „böse“) angesehen. Das heißt, dass man befürchtet, sie bedrohe und verdränge andere Tiere. Hier die Stellungnahme des NABU: „Dass die Vogelart ökologische Schäden verursacht, ist NICHT erwiesen. Daher ist es aus NABU-Sicht nicht gerechtfertigt, den Bestand zu reduzieren.“

n der alten hessischen Heimat waren sie überall anzutreffen, am Rhein und in allen Parks. Nun breiten sie sich immer mehr auch in Bayern aus. Sind sie nicht wunderschön mit ihrem Augenfleck? Ich liebe auch ihren forschen Charakter.

JA, wir dürfen uns über unsere Mitgeschöpfe freuen! Willkommen, Nilgänse!

#nilgans #rottalinn

Couleurs d´automne

1-Haubentaucher_Rottauensee_Nadia_baumgart

Afternoon walk along a nearby lake. We admired the autumnal colours and met two nice Irisch Wolfhoundes…

Nachmittagsspaziergang am Rottauensee. Herbstfarben und tiefblauer Himmel. Gesehen: Haubentaucher, einige Reiher, Grünspechte, Lachmöwen…und 2 freundlich dreinschauende Irische Wolfshunde.

2-Irische_Wolfshunde_nadia_Baumgart

Irish Wolfhounds

3_Rottauen_Postmünster_Nadia_baumgart

 

Magie du printemps

Our first bicycle tour of the year – Seen today: lapwings, wagtails, a pheasant and hares. The marsh marigold, wood anemones and veronica are blooming all together.

Unsere erste Radtour des Jahres: von Pfarrkirchen nach Eggenfelden. Wir haben gesehen: einen Fasan, Kiebitze, Bachstelzen und Feldhasen. Die Sumpfdotterblumen (Caltha palustris), Buschwindröschen (Anemone nemorosa) und der Ehrenpreis (Veronica) blühen um die Wette und verzaubern mit ihren Farben die Frühlingslandschaft.

Notre premier tour en bicyclette cette année. Nous avons vu un faisan, des vanneaux huppés, des bergeronnettes et pas mal de lièvres. Les renoncules, anémones et véroniques sont en fleur et créent une atmosphère magique.

Birds – Oiseaux

Heute am Rottauensee gesehen: Kiebitze, Eichelhäher, Lachmöwen, Drosseln, Silberreiher, Haubentaucher, Bachstelzen u.a.
Seen today: lapwings, jays, black-headed gulls, fieldfares, song thrushes, egrets, great crested grebes and others