Schilderwahn

So viele Schilder auf unseren Wegen…

Against too many signs in the landscape

Ein Plädoyer gegen Schilderwälder in der Landschaft

Beim heutigen Spaziergang dachte ich an die Bilder des französischen Malers Magritte. Der malte zum Beispiel eine Pfeife und schrieb darunter „Dies ist keine Pfeife“.

Warum? Ich befinde mich immer öfter, auch ohne es zu wollen, auf „Lehrpfaden“ oder Info-Wegen. Eigentlich findet man solche Infotafeln eher in Naturschutzgebieten, und da machen sie auch Sinn, weil die wenigsten von uns seltene Arten kennen. Manchmal sind mir allerdings auch in jenen Gebieten zu viele Schilder. Hinzu kommen noch die ganzen Warnschilder wegen „Astbruchgefahr“ oder anderen Gefahren.

Inzwischen gibt es auch auf unseren Feldwegen Infotafeln. Nach dem Motto: „Dies ist eine Hecke, darin leben Marienkäfer.“ Oder: „Dies ist ein Maisfeld, es speichert CO2.“

Nicht nur an Magritte erinnert mich der Schilderwald. Sondern auch an das Buch „Hundert Jahre Einsamkeit“ von Gabriel García Márquez. Darin kämpfen die Bewohner gegen das Vergessen, indem sie alle Dinge und Lebewesen mit deren Namen markieren. Der Kuh hängen sie ein Schild um den Hals: „Dies ist eine Kuh, die man jeden Morgen melken muss.“

Abgesehen von allen philosophischen Betrachtungen, die man bei der Ansicht solcher Schilder machen kann, betrübt mich die Tatsache, dass in Schilderwäldern keine Landschaftsfotos gelingen.

#schilderwald #naturschutz #niederbayern

Neue Landschaften

Freie Sicht: der Fichtenwald ist abgeholzt

Bavarian landscape (more in English below)

Dass die Landschaft sich aufgrund der massiven Fichten-Abholzungen verändert, ist klar. Trotzdem ist es für mich seltsam, plötzlich neue Sichten zu malen. Hier die Sicht von Oberbirnbach auf unsere Kirche am Horizont. Bis vor kurzem stand ein Fichtenwäldchen da oben, die Kirche war kaum zu sehen.

Part of our forest consists of spruce monoculture. Because of a bark beetle infestation, forest owners have now to cut down their trees. So, the landscape is changing and new views are possible. The church on the horizon was not visible until recently.

Letztes Jahr standen oben an der Straße noch große Fichten

#aquarelle

Rottaler Landschaft

Rottaler Landschaft – Aquarell

Landscape in Lower Bavaria – Watercolour

Die Inspiration für diese Landschaft kam mir während des Aufenthalts im Künstlerhof. Gerade in der Gegend von Asenham erscheinen die Hügel besonders wellig.

Rottaler Landschaft

Rottaler Landschaft - Aquarell von Nadia Baumgart
Rottaler Landschaft – Aquarell

Bavarian landscape

Rottaler Landschaft

Charakteristisch für das Rottal ist die weite, leicht geschwungene Landschaft unter einem großen Himmel, bewaldete Hügelkuppen sowie ein Flickenteppich von Äckern und Feldern.

Ich freue mich sehr über das neue Gemeinschaftsprojekt „Streuobstwiesen“ in Bad Birnbach. Es wird helfen, die gewachsene Kulturlandschaft in der Gegend zu erhalten.

PNP-Beitrag Streuobstwiesen in Bad Birnbach März 2019