Im Europareservat Unterer Inn 2020

Das Grüne Wunder am Unteren Inn

In the Lower Inn European Nature Reserve in Bavaria

// Im Europareservat Unterer Inn 2020

Jetzt gibt es wieder einen Kurzfilm über unser „grünes Wunder“ am Inn. Über den Abschnitt westlich des Kraftwerkes in Richtung Eglsee hatte ich bereits berichtet: Das grüne Wunder: https://youtu.be/j67FxSm2CjQ Diesmal ging es östlich des Kraftwerks am Inn entlang.

Nochmal etwas Info zum neu entstandenen Naturparadies am Inn: Erst vor kurzem wurde das Projekt „Durchgängigkeit und Lebensraum“ am Kraftwerk Ering-Frauenstein abgeschlossen. Es ging darum, im Europareservat Unterer Inn wieder auentypische Lebensräume zu schaffen und die EU-Wasserrahmenrichtlinie umzusetzen Dafür waren erhebliche Erdbewegungen notwendig, insgesamt rund eine Million Kubikmeter – aber alles wurde wieder an Ort und Stelle verbaut.

Auch das Infozentrum „Naturium am Inn“ wurde inzwischen umgestaltet und ist seit Ende Mai wieder für Besucher geöffnet: Im Europareservat Unterer Inn 2020

Die umfassenden Ökomaßnahmen, die in den letzten Jahren hier umgesetzt worden sind, fangen schon an, Früchte tragen!

Hier mehr Info über das Europareservat Unterer Inn: https://www.inn-salzach.com/europareservat-unterer-inn

Musik:

Titre:  Ca Tombera Pas Plus Bas

Auteur: Les Haricots Libres

Source: http://haricotslibres.free.fr

Licence: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/fr/

Téléchargement (6MB): https://auboutdufil.com/?id=336

#Europareservat #naturschutzgebiet #naturiumaminn #innatura

Seltener Gast in Bayern

Seidenreiher_in-Bayern_Foto-Nadia-Baumgart2-Seidenreiher-in-Bayern-Nadia-baumgart

Today we saw an uncommon guest in Bavaria: the Little Egret (Egretta garzetta).

Wir waren richtig froh, heute einen Seidenreiher (Egretta garzetta) an der Rott gesehen zu haben, denn diese sind in Deutschland selten. Hier ist er in der Roten Liste der gefährdeten Arten. Er unterscheidet sich erst auf dem zweiten Blick vom Silberreiher, den man hier recht häufig sieht.

Der Seidenreiher ist etwas kleiner als der Silberreiher und hat gelbe Füße. Wir kannten ihn schon aus den Azoren und haben uns gefreut, ihm hier wieder zu begegnen. Gesehen bei Ruhstorf (frimhöring)