Landleben / Vie à la campagne

Ein Flussuferläufer an der Rott – Actitis hypoleucos – Sandpiper

Heureuse d´être de nouveau à la campagne après 3 jours à Francort // Happy to be in the countryside again.

Zurück von der Stadt an meine geliebte Rott.

Es war schön, die „alten Heimaten“ Frankfurt und Wiesbaden wieder zu sehen und insbesondere alte Freunde und Bekannte zu treffen. Der Abend bei einer ehemaligen Schulkameradin war am schönsten: Wir waren beide 15, als wir uns zum letzten Mal sahen.

Andererseits war es auch anstrengend, durch die Innenstädte zu laufen, zu registrieren, was neu ist und was noch so geblieben ist wie vor 10, 30, 50 Jahren. Außerdem habe ich mich gefragt – grade jetzt, da wir alle von Gesundheit reden und uns gegenseitig „Bleib g´sund!“ zurufen, wie „gesund“ ein Stadtleben überhaupt sein kann. Ich kam mir immer wieder wie im Gefängnis vor, so „eingemauert“ zwischen Asphalt und Fassaden. Selbst der Grüngürtel in Frankfurt, der ansonsten etwas Grün ins Grau bringt, war aufgrund der diesjährigen Dürre in Hessen beinahe verdorrt.

Jedenfalls habe ich mich heute doppelt und dreifach gefreut, wieder Erde unter den Füßen zu haben und an der Rott nach meinen Vögeln schauen zu können. Und – siehe da – gewissermaßen als Trost wurde mir ein Blick gewährt auf:

  • den seltenen Flussuferläufer (Actitis hypoleucos), eine Art aus der Familie der Schnepfenvögel, von dem ich jetzt weiß, dass er tatsächlich hier brütet. Denn mehrere Jungvögel flogen über das Wasser. In der Roten Liste der Brutvögel Deutschlands von 2015 wird die Art in der Kategorie 2 als stark gefährdet geführt.
  • die hübsche Gebirgsstelze
  • einen Pirol.

Außerdem zeigten sich einige Admirale und Reiher. Und über unsere Köpfe kreisten 5 Störche.

Flussuferläufer an der Rott in Niederbayern
Gebirgsstelze
Pirol
Graureiher – gerade hat er einen kleinen Fisch erwischt.
Admiral

Birds

3-Schwan-beim-putzen-Unterer-Inn2-Schwan-Fotos-Nadia-Baumgart

6-Flussuferlaufer-Unterer-Inn

Flussuferläufer – Sandpiper

DSC090139-Kolbenente-Paerchen-Unterer-Inn4-Flussuferlaeufer-Unterer-InnDSC09005

5-Flussuferläufer-Unterer-Inn

Flussuferläufer – Sandpiper

7-Kolbenente-Unterer-Inn

Kolbenente – red-crested pochards

10-Silberreiher8-Kolbenente-Europareservat-Unterer-Inn

DSC09007

Fetthennen-Bläuling (vermute ich :-))

 

 

Seen today in the “Lower Inn European Nature Reserve” in Bavaria: Sandpipers, swans, egrets and red-crested pochards.

Heute haben wir das „Europareservat unterer Inn“ einmal von der österreichischen Seite aus erkundet, da gibt es nahe am Ufer „Vogelinseln“. Leider sind die Bilder nicht besonders scharf geworden, weil die meisten Vögel weit weg waren.
Ich war dennoch froh, endlich mal einen Flussuferläufer (Actitis hypoleucos) zu erwischen, dessen Bestand ständig schrumpft, jedoch hier in der Nähe der Alpen noch stabil ist. Der Flussuferläufer gilt wie viele andere Schnepfenvögel auch als eine der Arten, die vom Klimawandel besonders betroffen sein werden.
Auch waren einige Kolbenenten unterwegs. Die Kolbenente mit ihren roten Augen ist eine in Mitteleuropa nur selten brütende Entenart, die man am ehesten am Bodensee und am Inn antrifft.