Herbst-Impressionen

Romantische Farben im Moor
Im Schönramer Filz leuchten die Farben auf.

Unterwegs im Chiemgau und im Berchtesgadener Land. Die Herbstfarben sind einfach wunderschön!

FR : En route en Bavière. L´automne crée des panoramas magnifiques !

EN: Indian summer in Bavaria

Vogelbeobachtung - Der Bergfink
Ein gut getarnter Bergfink.
Kornblume
Die zarten Farben der Kornblume
Der Abtsdorfer See – Ruhe und Schönheit
Salzburger Alpen - Foto: Nadia Baumgart
Sicht auf die Salzburger Alpen

An den Toren der Bretagne / Les Portes de Bretagne

Agrarwüsten mit Windparks in der Champagne – Monocultures en Champagne

Nach einer langen Reise durch Agrarwüsten und hässliche Windparks in der Champagne (wie hast du dich verändert, „alte Heimat „!), sind wir endlich an Paris vorbei an den Toren der Bretagne angekommen.  Rast machen wir jetzt in einer wunderschönen Kleinstadt: Vitré. 250 km trennen uns noch vom Ziel an der Küste.

Die Katze hat mich „überfallen“ und wollte ausgiebig schmusen…

.  Vitré haben wir zufällig entdeckt und bleiben spontan noch einen Tag: Die mittelalterliche Stadt ist voller hübscher Gassen und sehr gut restaurierter Fachwerkhäuser.  Von hier aus wurde schon im 15 Jahrhundert Tuchhandel mit Amerika und Indien betrieben! In diesem zufällig entdeckten Kleinod wollen wir noch einen Tag verbringen.

Français: Après avoir traversé de gigantesques monocultures avec beaucoup de parcs d´éoliennes horribles (pauvre Champagne !), nous sommes finalement arrivés dans l´Est de la Bretagne et découvrons la très jolie ville médiévale de Vitré. Pour mieux découvrir les maisons de colombages très bien restaurées ainsi que les remparts, nous avons décidé d´y passer une autre journée.

#bretagne #voyage #slowtravel #andersreisen

Vitré: Eine hübsche mittelalterliche Stadt – Une très belle ville médiévale
1000 Käsesorten – de si bons fromages!
„Natürlich schön“ 🙂

Ein Tag später in Vitré, einer mittelalterlich anmutenden Kleinstadt mit einer großen Burg:

On the frontier between France and Brittany, Vitré is a beautiful medieval town with a large castle:

Auf dem Weg / En route…

En Champagne

Auf dem Weg in die Bretagne – sind wir heute Abend in der Champagne gelandet (mehr unten)

FR : J´ai habité à Troyes en Champagne dans les années 80. Dans ces temps-là, le tourisme n´existait pratiquement pas dans la région. Grace à la rénovation de l´architecture typique et d´un tas de bonnes idées, je vois qu´aujourd’hui, les gens viennent un peu de partout pour admirer la beauté de la région. Ce soir, nous sommes à Châlons-en-Champagne qui s´appelait Châlons-sur-Marne dans mon temps. Demain on se remet en route vers la Bretagne.

Deutsch: In den 80-er Jahren habe ich in der Region gelebt und in Troyes studiert. Damals war an Tourismus kaum zu denken: Die Fassaden waren schwarz und hinfällig, die Region ärmlich. Es hat sich viel getan, wie man sieht: Die schönen Fachwerkhäuser wurden renoviert, überall gibt es Hotels und Gastronomie. Eine ganz andere Welt!

#chalonsenchampagne #champagne

Altstadt von  Châlons-en-Champagne
 Châlons-en-Champagne
Chalons-en-Champagne

Kreatives Landleben – Creative country life

Es ist immer so inspirierend, positive und kreative Menschen bei ihrer Tätigkeit zu erleben. Das ist nämlich bei Izabela und Roland Eder der Fall!

Das Paar lebt auf einem idyllisch am Wald gelegenen Hof in Eitzenham (Dietersburg) mitten in unserer welligen Landschaft, züchtet Kamerunschafe und kümmert sich liebevoll um den naturnahen Garten. Roland Eder hat gerade wunderschöne Aufnahmen mit seiner Drohne gemacht, die ganz bald in den Kurzfilm „Frühlingsanfang im Rottal“ einfließen werden. Izabela ist außerdem Inhaberin der „Haferl- und Beutelstube“. Ich habe Izabela auf dem Birnbacher Wochenmarkt kennengelernt, auf dem sie hochwertige Keramik aus Bunzlau (Niederschlesien) und selbst genähte Taschen anbietet.

Es war eine Wonne, heute den Hofladen besichtigen und die glücklichen Kamerunschafe aus der Nähe beobachten zu dürfen. Das Fleisch der Lämmer vermarktet Roland Eder und vermerkt: „Schlagworte, wie gentechnikfrei, regional oder Tierwohl, sind für uns nichts Besonderes, sondern völlig normal“.

Sehr toll fand ich auch die Benjeshecke (oder Totholzhecke), die im Garten errichtet wird. Eine sinnvolle und kostengünstige Möglichkeit, geschnittene Zweige, Äste und Reisig auf naturnahe Art „loszuwerden“ – und zwar so, dass auch Vögel und Igel etwas davon haben.

Benjeshecke oder Totholzhecke

Wer Interesse an den Produkten des Eitzenhamer Hofs hat, findet die Info hier: https://haferlundbeutelstube.de/ und hier: https://www.wilde-schafe.de/ . Einfach eine Mail schreiben oder anrufen.

Wildes Rottal

Immer wieder staune ich über die Schönheit der Natur. Heute bei strahlendem Sonnenschein und klirrender Kälte sind wir wieder den „verrückten“ Feldhasen begegnet. In der Paarungszeit treffen die Feldhasen aufeinander und kämpfen um die Weibchen.

// Quel soleil aujourd’hui malgré le froid ! Nous avons eu la chance de pouvoir observer des lièvres s´affrontant pour impressionner les femelles.

// It snowed again but today it was sunny and we could observe hares in their pairing season.

Geisterrennen – Hasen im Liebesrausch

Hasenrennen als Geisterspiel anstatt von Pferderennen. Es ist wieder kühl geworden. Aber bei den Feldhasen ist Paarungszeit. Da wird gelaufen und gesprungen. Coronabedingt war der einzige VIP-Zuschauer der Mäusebussard. Und der hat gesagt: “Der Frühling ist nicht mehr weit!“

Course de lièvres au lieu de course hippique!

Hare racing instead of horse racing!

#wildesrottal #rottalinn #feldhasen #naturliebe #frühling #osterhasen