Bade-Amseln

In der Rottal Terme

Birds in the spa

Vogelwelt im Thermalbad

Die Rollstuhlrampe

Was gibt es Schöneres, als bei diesem Nebelwetter im warmen Wasser zu schwimmen? Heute morgen war viel los im Thermalbad. Denn zwischen 2 Außentüren beim Thermalbecken der Rottal Terme steht wilder Wein mit den letzten Beeren. Das zieht die Amseln magisch an. Laut schimpfend jagten sie sich gegenseitig von den Leckerbissen weg und erhaschten doch immer wieder eines.

Währenddessen hüpften Kohl- und Blaumeisen neugierig auf den Türrahmen herum. Oben in der Regenrinne schritt würdevoll ein Eichelhäher. „Das geht ja zu wie in einer Voliere“, sagte ein Badegast. „Da sind drei Baumläufer!“ rief ich begeistert einer Frau zu. Dadurch, dass die scheuen Vögelchen nur unsere Köpfe wahrnahmen, hatten sie wohl keine Angst vor uns und kletterten emsig auf den Baumstämmen direkt am Beckenrand. Sogar ihre Augen konnte man leuchten sehen und ihre leicht gebogenen Schnäbel sehr gut erkennen. „Schön, dass Sie wissen, was das für welche sind“, antwortete die Badende und sagte es gleich weiter.

Nach einer Weile entstand eine kleine Menschentraube am Beckenrand, alle schauten gebannt auf die hübschen Vögel. Niemand schwamm mehr. Alle schauten auch in den Himmel, der ganz durchkreuzt war von Vögeln. Nach einer Weile war der Spuk vorbei. Naturschauspiele sind für mich einfach beeindruckender als so manches Event.

Ich hoffe, dass unser „ländliches Bad“ trotz Expansion auch ländlich bleibt, viele „wilde Ecken“ und Platz für bäuerliche Landwirtschaft (als Gegenmodell zur industriellen Landwirtschaft) erhalten bleiben.

Kiebitzbabies – Lapwing babies!

A lapwing couple bred successfully in our area. We were so happy to discover the little ones today!

Mit großer Begeisterung konnten wir heute beobachten, wie das Kiebitzpärchen, von dem ich bereits berichtet hatte, seine Kleinen auf dem Acker spazierenführte! Das Nest hatten wir bereits am 3. April gesehen und dem LBV Rottal-Inn gemeldet, damit es nicht niedergemäht werde. Letztes Jahr hatte das Pärchen erfolglos gebrütet.

Dieses Jahr hat es geklappt! Vier Eier hatten wir im Nest gesehen und heute sahen wir zwei Miniaturkiebitze über den Acker unter dem wachsamen Auge der Eltern herumflitzen. Kiebitze sind Bodenbrüter und die Kleinen Nestflüchter. Somit sind sie ganz besonders gefährdet. Wir wünschen der kleinen Familie, dass sie den Sommer im Rottal gut übersteht und nächstes Jahr wieder bei uns brütet…

2-Kiebitz-Brut-Bad Birnbach-Nadia-Baumgart

Birds/ Vögel im Rottal

 

We had  fantastic weather today and saw a lot of birds: a buzzard, a kingfisher, great white egrets, grey herons, magpies, goldfinchs and others…

Bei schönstem Wetter und unter blauem Himmel (die Perchten haben wohl tatsächlich den Winter vertrieben), haben wir heute viele Vögel gesehen! Wir hatten das Glück, am Rottauensee einen Mäusebussard aus der Nähe betrachten zu können und am Fischweiher von Bad Birnbach haben wir nicht nur Stieglitze und Gimpel, sondern sogar einen auf der höchsten Weide sitzenden und rufenden Eisvogel „erwischt“. Das Hochwasser zieht sich schon wieder zurück und hat wohl am See Reiher und Enten angezogen. Selbst die Krähen haben vergnügt geplantscht.

Wildlife in Niederbayern (Rottal-Inn)

Seen today: water lilies, field poppies, a muskrat, frogs, hares, white galloways, cornflowers…It was a wonderful day!

Heute gesehen auf der Radtour von Bad Birnbach über Pfarrkirchen nach Triftern: Seerosen, Sumpfschwertlilien, eine neugierige Bisamratte, weiße Galloway-Rinder, Blässhühner, Mohnblumen, Kornblumen, Frösche, Feldhasen…Es war ein toller Tag!

Vu aujourd´hui: nénuphars, libellules, coquelicots, grenouilles, lièvres, coquelicots, bleuets et un rat musqué très curieux…Quelle belle journée !

Flora im Rottal (April)